Kotomi Ishizaki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kotomi Ishizaki Curling
Geburtstag 4. Januar 1979
Geburtsort Obihiro, Hokkaidō
Karriere
Nation JapanJapan Japan
Beruf Büroangestellte
Verein Aomori CC
Spielposition Lead
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
PM-Medaillen 2 × Gold 3 × Silber 1 × Bronze
Curling-PazifikmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2001 Jeonju
Gold 2002 Queenstown
Gold 2003 Aomori
Silber 2007 Peking
Bronze 2008 Naseby
Silber 2009 Karuizawa
letzte Änderung: 13. Dezember 2009

Kotomi Ishizaki (jap. 石崎 琴美, Ishizaki Kotomi; * 4. Januar 1979 in Obihiro, Hokkaidō) ist eine japanische Curlerin. Sie spielt auf der Position des Lead beim Team Aomori des Aomori CC in der Präfektur Aomori.

Der größte Erfolg von Kotomi Ishizaki war der Gewinn der Goldmedaille bei den Pazifikmeisterschaften 2002 und 2003.

Ishizaki nahm bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City teil. Die Mannschaft belegte den achten Platz.

Im Februar 2010 nahm Ishizaki als Mitglied des japanischen Teams an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver (Kanada) teil. Die Mannschaft belegte den achten Platz.

Weblinks[Bearbeiten]