Kottonmouth Kings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
High Society
  US 65 15.07.2000 (9 Wo.)
Hidden Stash II: The Kream of the Krop
  US 100 27.10.2001 (2 Wo.)
Rollin' Stoned
  US 51 26.10.2002 (2 Wo.)
Fire It Up
  US 42 08.05.2004 (2 Wo.)
Kottonmouth Kings
  US 50 18.06.2005 (2 Wo.)
Joint Venture
  US 193 03.12.2005 (1 Wo.)
Koast II Koast
  US 39 24.06.2006 (3 Wo.)
Hidden Stash III
  US 199 09.12.2006 (1 Wo.)
Cloud Nine
  US 44 15.09.2007 (3 Wo.)
Greatest Highs
  US 168 02.02.2008 (1 Wo.)
The Green Album
  US 42 15.11.2008 (2 Wo.)
Long Live the Kings
  US 26 08.05.2010 (2 Wo.)
Sunrise Sessions
  US 46 06.08.2011 (… Wo.)
Mile High
  US 36 01.09.2012 (… Wo.)

Die Kottonmouth Kings sind eine US-amerikanische Rap-Rock-Band aus Los Angeles.

KottonmouthKings 2006 Autogrammstunde

Karriere[Bearbeiten]

Gegründet wurden die Kottonmouth Kings 1994 im kalifornischen Orange County. Ihren ersten Erfolg hatten sie drei Jahre später mit dem Titel Suburban Life, der zum Soundtrack des Films Scream 2 gehörte und ein Radiohit wurde.

Im Jahr darauf folgte ihre erste EP und kurz danach das Debütalbum Royal Highness und 1999 Hidden Stash. Mit ihrer dritten Albumveröffentlichung High Society schafften sie es ein Jahr später erstmals in die Billboard 200. Seitdem folgten fast im Jahrestakt weitere Alben, die es immer wieder in die US-Charts schafften.

Mit ihrem elften Studioalbum, Long Live the Kings, schafften sie 2010 mit Platz 3 in den Rap-, Platz 6 in den Rock- und Platz 26 in den offiziellen Albumcharts ihre bislang beste Hitparadennotierung.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

  • Daddy X (Brad Xavier)
  • D-Loc (Dustin Miller)
  • Johnny Richter (Timothy McNutt)
  • DJ Bobby B (Robert Adams)
  • The Dirtball
  • Lou Dog
  • Pakelika (bis 2010)
  • Taxman
  • Boxlocs (Jeremy Eastwood)

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • Royal Highness (1998)
  • Hidden Stash (1999)
  • High Society (2000)
  • Hidden Stash II: The Kream of the Krop (2001)
  • Rollin' Stoned (2002)
  • Classic Hits Live (2003)
  • Fire It Up (2004)
  • Kottonmouth Kings (2005)
  • Joint Venture (2005)
  • Koast II Koast (2006)
  • Hidden Stash III (2006)
  • Cloud Nine (2007)
  • Greatest Highs (2008)
  • The Green Album (2008)
  • Stashbox EP (2009)
  • The Kottonmouth Experience (2009)
  • Long Live the Kings (2010)
  • Legalize It! EP (2011)
  • Sunrise Sessions (2011)
  • Mile High (2012)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: US-Charts

Weblinks[Bearbeiten]