Kotzenbüll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Kotzenbüll führt kein Wappen
Kotzenbüll
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kotzenbüll hervorgehoben
54.3341666666678.91083333333332Koordinaten: 54° 20′ N, 8° 55′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Eiderstedt
Höhe: 2 m ü. NHN
Fläche: 7,77 km²
Einwohner: 228 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 29 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25832
Vorwahl: 04861
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 072
Adresse der Amtsverwaltung: Welter Str. 1
25836 Garding
Webpräsenz: www.amt-eiderstedt.de
Bürgermeister: Andreas Jacobs (DGK)
Lage der Gemeinde Kotzenbüll im Kreis Nordfriesland
Karte

Kotzenbüll ist eine Gemeinde im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Kotzenbüll liegt nordwestlich von Tönning direkt an der Bundesstraße 202 von Kiel nach Sankt Peter-Ording.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ortsname bedeutet wahrscheinlich Siedlung der Kotzos.

Die Nicolaikirche wurde um 1500 erbaut, vermutlich auf den Grundmauern einer älteren Kapelle.

Politik[Bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten]

Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai 2013 errang die Wählergemeinschaft DKG alle neun Sitze. Die Wahlbeteiligung betrug 71,9 Prozent.[2]

Bürgermeister[Bearbeiten]

Für die Wahlperiode 2013–2018 ist Andreas Jacobs (DGK) zum Bürgermeister gewählt. Er tritt die Nachfolge von Hans Boy Wolff an, der nicht mehr kandidierte.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kotzenbüll – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. [wahlen.amt-eiderstedt.de/2013/kommunal/kotzenbüll.htm] abgerufen am 27. Mai 2013