Kourtney Kardashian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kourtney Kardashian (2009)

Kourtney Mary Kardashian (* 18. April 1979 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine Reality-Soap-Teilnehmerin, eine Schauspielerin und Unternehmerin aus den Vereinigten Staaten.

Leben[Bearbeiten]

Kardashian ist seitens ihres Vaters armenischer sowie seitens ihrer Mutter Kris Jenner schottisch-niederländischer Abstammung. Ihr Vater, der 2003 verstorbene Prominenten-Anwalt Robert Kardashian, war ein enger Vertrauter von O. J. Simpson und Mitglied im Verteidiger-Team bei dessen Mordprozess. Ihr Stiefvater ist Bruce Jenner, Gewinner der Goldmedaille im Zehnkampf bei den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal.

Bekannt wurde Kardashian durch die seit 2007 produzierte Familien-Reality-Soap Keeping Up with the Kardashians, an der auch ihre Mutter und ihr Stiefvater sowie ihre Geschwister und Halbgeschwister Khloé, Kim, Robert, Kendall und Kylie teilnahmen, sowie durch die Spin-off-Serien Kourtney and Khloé take Miami und Kourtney and Kim Take New York.

Im September 2012 begannen sie und ihre jüngere Schwester Kim eine neue Spin-off-Serie namens Kourtney and Kim Take Miami, welche ab Januar 2013 ausgestrahlt wurde. Ebenfalls werden wieder ihre Mutter Kris Jenner und ihre Schwester Khloé Kardashian vorkommen.

Gemeinsam mit ihren Schwestern Kim und Khloé betreibt Kourtney Kardashian die Modeboutique-Kette D-A-S-H und brachte eine Modekollektion namens „Kardashian Kollection“ auf den Markt.

Seit 2006 ist Kardashian mit dem Model und Reality-TV-Star Scott Disick liiert. Sie haben zwei gemeinsame Kinder, einen Sohn Mason Dash Disick (* 2009)[1] und eine Tochter Penelope Scotland Disick (* 2012).[2]

Filmografie[Bearbeiten]

als sie selbst
  • 2005: Filthy Rich: Cattle Drive (Fernsehserie)
  • seit 2007: Keeping Up with the Kardashians (Fernsehserie)
  • 2009–2010: Kourtney and Khloé Take Miami (Fernsehserie)
  • seit 2011: Kourtney and Kim Take New York (Fernsehserie)
  • seit 2011: Khloé & Lamar (Fernsehserie)
  • seit 2013: Kourtney and Kim Take Miami (Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kourtney Kardashian – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kourtney Kardashian Releases New Baby Photos!, UsMagazine.com. Abgerufen am 1. Juli 2013. 
  2. Kourtney Kardashian, Scott Disick Welcome a Baby Girl! And Her Name Is.... In: E Online, 9. Juli 2012. Abgerufen am 1. Juli 2013.