Kowmung River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kowmung River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage New South Wales (Australien)
Flusssystem Hawkesbury River
Abfluss über Coxs River → Warragamba River → Nepean River → Hawkesbury River → Tasmansee
Quelle Tuglow (am Westrand des Kanangra-Boyd-Nationalparks)
33° 59′ 0″ S, 149° 59′ 0″ O-33.983333333333149.98333333333941
Quellhöhe 941 m[1]
Mündung Coxs River nördlich der Gangerang Range-33.866666666667150.26666666667125Koordinaten: 33° 52′ 0″ S, 150° 16′ 0″ O
33° 52′ 0″ S, 150° 16′ 0″ O-33.866666666667150.26666666667125
Mündungshöhe 125 m[1]
Höhenunterschied 816 m
Länge 74,4 km[1]
Linke Nebenflüsse Hollanders River, Morong Creek, Hanrahans Creek, Doris Creek, Christys Creek, Gingra Creek
Rechte Nebenflüsse Tuglow River, Redcliff Creek, Waterfall Creek
Kleinstädte TuglowVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Kowmung River ist ein kleiner Fluss im Osten des australischen Bundesstaates New South Wales.

Er entsteht bei Tuglow am Westrand des Kanangra-Boyd-Nationalparks durch den Zusammenfluss von Hollanders River und Tuglow River.

Der Fluss fließt nach Südosten und beschreibt einen Halbkreis um das Zentrum des Nationalparks. Anschließend führt ihn sein Lauf an der Grenze zwischen Kanangra-Boyd-Nationalpark und dem Südteil des Blue-Mountains-Nationalparks nach Nordosten zwischen den Hügelketten der Gingra Range und der Gangerang Range im Westen und denen der Scotts Main Range im Osten hindurch. Schließlich wendet sich der Kowmung River nach Nordwesten und mündet nördlich der Gangerang Range in den Coxs River, kurz bevor dieser den Lake Burragorang erreicht.

Das Flusstal ist mit Ausnahme der Kleinstadt Tuglow an der Quelle, wo es sehenswerte Kalksteinhöhlen gibt und eine nicht befestigte Straße den Fluss überquert, völlig unbesiedelt und nicht durch Straßen erschlossen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Map of Kowmung River, NSW. Bonzle.com