Koyra Senni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koyra Senni / Koyraboro Senni

Gesprochen in

Mali
Sprecher > 400.000
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

ssa

ISO 639-3:

ses

Koyra Senni (auch Ost-Songhay, Koyraboro Senni oder Koroboro Senni) ist eine in Mali - dort vor allem in Gao - von ca. 400.000 Menschen (Stand 2007, Tendenz steigend) gesprochene südliche Songhai-Sprache.

Wörtlich übersetzt bedeutet „koyra-boro senn-i“ „Sprache der Stadtbewohner“ in Abgrenzung zu Nomaden (wie etwa den Tuareg) oder anderen nicht-sesshaften Ethnien.

Koyra Senni ist eine überregionale Sprache, die sich nach Westen zu den Fulbe an der malisch-nigrischen Grenze und nach Osten zu den Bozo ausgebreitet hat. Östlich von Timbuktu wird Koyra Senni relativ abrupt von Koyra Chiini (oder West-Songhay) abgelöst.

Bibliographie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]