Kräsuli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Kräsuli
Krasuli sea.jpg
Gewässer Golf von Tallinn, Finnischer Meerbusen
Geographische Lage 59° 34′ 20″ N, 24° 47′ 10″ O59.57222222222224.786111111111Koordinaten: 59° 34′ 20″ N, 24° 47′ 10″ O
Lage von Kräsuli
Länge 650 m
Breite 640 m
Fläche 17 ha
Kartenskizze mit Landspitzen:1) Pihlakakari2) Pendiksekari ots3) Madikse nukk4) Sadamakari5) Nõmmekari ots
Kartenskizze mit Landspitzen:
1) Pihlakakari
2) Pendiksekari ots
3) Madikse nukk
4) Sadamakari
5) Nõmmekari ots

Kräsuli (schwedisch: Gräsö) ist eine Insel in der Ostsee, gelegen vor der Nordküste Estlands im Finnischen Meerbusen. Sie liegt zwischen der Halbinsel Viimsi und der Insel Aegna.

Der schwedische Name bedeutet Grasinsel. Als historische Formen sind Grääs Öen, Gräsör und Gräsgrund überliefert. Sie wird von Esten in direkter Übersetzung manchmal Rohusaar genannt.

Die Fläche beträgt 17 Hektar. Die Insel ist flach und bewaldet. Auf ihr befinden sich einige Sommerhäuser. Sie gehört verwaltungsmäßig zur Gemeinde Viimsi (Landkreis Harjumaa).

Weblinks[Bearbeiten]

  • Bilder von Kräsuli und Aegna (estnisch)

Literatur[Bearbeiten]

  • Heino Gustavson: Aegna (= Enne Pariisi käi Nuustakul. Bd. 1). Maalehe Raamat, Tallinn 1998, ISBN 9985-64-039-X (formal falsche ISBN).