Kräuter der Provence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kräuter der Provence

Kräuter der Provence sind eine Kräutermischung der französischen Küche.

Sie besteht aus verschiedenen Küchenkräutern, die in der Provence in Südfrankreich wild gedeihen. Die Kräutermischungen können unterschiedlich zusammengesetzt sein, wobei in der Regel hauptsächlich Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran und Bohnenkraut gemischt werden. Weitere Zutaten können etwa Basilikum, Estragon, Fenchel, Kerbel, Lorbeer oder Salbei sein.[1][2] Lavendel wird in Frankreich nicht in die Kräuter der Provence gemischt, kommt aber bei in Deutschland in den Verkehr gebrachten Gewürzmischungen immer wieder vor.

Die Kräuter sind frisch gemischt, als fertige Mischung getrocknet oder in Form von Würzessig oder Würzöl konserviert verfügbar.

Bei Kräutern der Provence handelt es sich nicht um eine geschützte Ursprungsbezeichnung – der größte Teil der unter dieser Bezeichnung verkauften Kräutermischung stammt heute aus den Balkanländern oder dem Maghreb.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kräuter der Provence. In: provence-netz.de. Abgerufen am 16. September 2010.
  2. Kräuter der Provence. In: gewuerzkarawane.de. Abgerufen am 16. September 2010.