Kräuterbutter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto von Kräuterbutter in Rosettenform auf Salat, daneben eine halbierte Tomate
Kräuterbutter

Kräuterbutter ist eine aus der klassischen französischen Küche stammende Zubereitung aus Butter und Kräutern. Drei Varianten sind besonders bekannt:

  • Haushofmeisterbutter (Beurre maître d’hôtel) ist eine Mischung aus Butter, feingehackter Petersilie (oder einer Kräutermischung aus überwiegend Petersilie), Salz, Pfeffer und Zitronensaft.
  • Schneckenbutter (Beurre d’escargot) enthält zusätzlich zur einfachen Kräuterbutter mehr Schalotten, Knoblauch und Zitronensaft. Sie wird nicht durch ein Sieb gestrichen und ist daher grober in der Konsistenz. Sie ist typischer Bestandteil des Gerichts „Weinbergschnecken auf burgundische Art“ (Escargots à la bourguignonne), bei dem vorgekochte Weinbergschnecken im Gehäuse mit Schneckenbutter überbacken werden.

Kräuterbutter ist auch als Handelsware erhältlich. Sie enthält üblicherweise neben Butter Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln, Knoblauch, Salz, Zitronensäure und Aromastoffe.