Krøderbanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krøderen–Vikersund
Museumszug auf der Krøderbanen
Museumszug auf der Krøderbanen
Strecke der Krøderbanen
Streckenlänge: 25,97 km
Spurweite: 1067 mm; ab 1909: 1435 mm
Höchstgeschwindigkeit: früher:
lokomotivgeführte Züge 45 km/h
Triebwagenzüge 55 km/h
heute:
Museumsbahn: 30 km/h
Kopfbahnhof – Streckenanfang
121,88 Krøderen (1872)
Haltepunkt, Haltestelle
116,50 Kløftefoss (1891)
   
111,75 Morud (1873)
   
110,60 Grina (1875)
Haltepunkt, Haltestelle
107,90 Snarum (1872)
   
105,80 Gundhus (1948)
Haltepunkt, Haltestelle
103,62 Sysle (1873)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Randsfjordbanen von Hønefoss
Bahnhof, Station
95,91 Vikersund (1866)
Strecke – geradeaus
Randsfjordbanen nach Hokksund

Die Krøderbane ist eine Museumsbahn in Norwegen, die in den Sommermonaten jeden Sonntag dreimal die 26 Kilometer von Vikersund nach Krøderen zurücklegt. Sie wurde mit der Olavsrose ausgezeichnet.

Der Bau begann 1870. Der Betrieb wurde 1872 aufgenommen und bis 1985 von den Norges Statsbaner (NSB) fahrplanmäßig aufrechterhalten. 1909 wurde mit Eröffnung der Bergenbahn von Schmalspur auf Normalspur umgestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Krøderbanen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


59.9741666666679.9833333333333Koordinaten: 59° 58′ 27″ N, 9° 59′ 0″ O