Krabi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt. Für die Provinz siehe Krabi (Provinz). Für die Waffe siehe Krabi Krabong.
กระบี่
Krabi
Krabi (Thailand)
Red pog.svg
Koordinaten 8° 3′ N, 98° 55′ O8.058055555555698.9175Koordinaten: 8° 3′ N, 98° 55′ O
Basisdaten
Staat Thailand

Provinz

Krabi
Einwohner 28.900 (2012)
Krabi,Thailand.jpg

Krabi (Thai: กระบี่, Aussprache: [krà-bì]; etwa: ‚altes Schwert‘) ist eine Stadt (เทศบาลเมืองกระบี่) in der thailändischen Provinz Krabi. Sie die Hauptstadt des Amphoe (‚Verwaltungsbezirk‘) Mueang Krabi (Thai: อำเภอเมืองกระบี่) und der Provinz Krabi.

Die Stadt Krabi hat 28.900 Einwohner. (Stand 2012)[1]

Lage[Bearbeiten]

Die Provinz Krabi liegt in der Südregion von Thailand, an der Westküste Thailands zur Andamanensee an einer Bucht gegenüber der Insel Phuket. Die kleine Provinzhauptstadt liegt am gleichnamigen Krabi River. Sie ist Metropole und Finanzzentrum der Region.

Geographie[Bearbeiten]

Zum Landkreis Mueang Krabi gehörten auch der Phi-Phi-Archipel und weitere kleinere Inseln. Durch die interessante Karst-Landschaft der Küste sind zahlreiche populäre Touristenziele entstanden. Die bekanntesten sind:

  • Rai Leh (auch: Raleigh), bestehend aus East- und West-Beach (auf der Halbinsel Rai Leh, nur mit dem Boot zu erreichen). Die Rai Leh East Beach ist mit Mangroven bewachsen und eignet sich nicht zum Schwimmen; die Rai Leh West Beach (Bootsankunft hier) ist sehr schön. Lage: etwa fünf Kilometer südöstlich des Hauptstrandes von Ao Nang.
  • Phranang Beach ist der wohl schönste Strand auf der Halbinsel Rai Leh.
  • Ao Nang (Thai: อ่าวนาง - etwa Damen-Bucht), in dieser Bucht liegt der touristische Hauptstrand und Urlaubsort mit guter Infrastruktur. Mit dem Schiffsverkehr (Longtailboote), welcher allerdings auch für die zunehmende Lärmverschmutzung verantwortlich ist, werden viele kleine Inseln erreicht, zum Beispiel Rai Leh, Ko Hong, Ko Poda, Ko Si Boya. Lage: etwa 17 Kilometer südwestlich von Krabi.
  • Khlong Mueang Beach hat mehrere seichte und schöne Strandabschnitte. Lage: etwa zwölf Kilometer nordöstlich von der Ao-Nang-Bucht/Strand.
  • Noppharat Thara Beach (Thai: หาดนพรัตน์ธารา), Teil des Nationalparks Hat Noppharat Thara - Mu Ko Phi Phi. Wegen ausgeprägter Ebbe und Flut nicht so sehr zum Schwimmen geeignet. Lage: etwa einen Kilometer westlich von der Ao Nang Beach entfernt.

Nationalparks[Bearbeiten]

Der Khao Phanom Bencha Nationalpark im Norden des Landkreises schützt die Wälder um den Phanom Bencha, der höchsten Erhebung der Provinz Krabi. In den Hügeln entspringt auch der Maenam Krabi (Krabi-Fluss), der in der Nähe der Kreishauptstadt Krabi in die Bucht von Phang Nga mündet. Sein Mündungsgebiet mit Mangrovenwäldern und Wattenmeer ist ein nach der Ramsar-Konvention geschütztes Feuchtgebiet.

Wirtschaft und Bedeutung[Bearbeiten]

Krabi ist eines der attraktivsten Reiseziele in Süd-Thailand. Die Andamanen-See im Westen, an der zahllose natürliche Attraktionen liegen, ist beeindruckend. Dazu gehören die weißen Sandstrände, steil aufsteigende hohe Felsen, faszinierende Korallenriffe, zahlreiche größere und kleinere Inseln sowie Wälder mit Höhlen und Wasserfällen.

Die touristische Erschließung der Umgebung ist im vollen Gange. Die schroff aufragenden Kalksteinfelsen ziehen Kletterer aus aller Welt an, teilweise lassen sie sich nur mit Ausrüstung besteigen. Hierzu entwickelt sich eine einheimische Industrie.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Provinzhauptstadt Krabi ist (nach Hat Yai) der Knotenpunkt des Tourismus im Süden Thailands.

Fähren[Bearbeiten]

Ein neuer, einer Flughafenhalle ähnlicher Fährhafen, ist im Westen der Stadt 2003 in Betrieb genommen worden. Von dort verkehren die Fährschiffe täglich zu den Phi Phi Inseln (Fahrzeit etwa eine Stunde), nach Ko Lanta (Fahrzeit etwa zwei Stunden) und nach Ko Phuket (Fahrzeit etwa zweieinhalb Stunden).

Flughafen[Bearbeiten]

Der Flughafen Krabi (KBV) liegt etwa acht Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums. Flugverbindungen bestehen hauptsächlich nach Bangkok. Seit der Erweiterung und offizieller Eröffnung als internationaler Flughafen im Mai 2006 werden auch internationale Flüge unter anderem nach Kuala Lumpur angeboten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Stadt Krabi - der alte Hafen und der südlich davon liegende Stadtpark am Krabi River. Der Marktplatz, gleich am alten Hafen gelegen. Das Stadtzentrum mit den vielen kleinen Souvenir-Shops, Restaurants und Bars.
  • Naturerlebnis – die schöne Gegend bildet die Hauptattraktion, ansonsten sind die üblichen Begleiterscheinungen des Massentourismus vorhanden.
  • Ko Kai (Hühner-Insel, เกาะไก่) und Ko Poda (เกาะปอดะ) - zwei traumhaft gelegene kleine Inseln, die von Ao Nang Beach mit dem Longtail-Boot angefahren werden und in Sichtweite liegen.
  • Tigerhöhlen-Tempel (Wat Tham Suea, วัดถ้ำเสือ) - eine Tempelanlage mit Aussichtspunkt, nur über den Anstieg von 1.200 Treppenstufen zu erreichen und etwa fünf Kilometer nördlich von Krabi gelegen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Krabi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Stadtplan von Krabi (Bezeichnungen auf Englisch und Thai) [zuletzt abgerufen am 17. November 2013]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Department of Provincial Administration: Stand 2012 (auf Thai)