Kraftwerk Dolna Odra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f2

Kraftwerk Dolna Odra
(Elektrownia Dolna Odra)
Aufnahme des Kraftwerks Dolna Odra 2009
Aufnahme des Kraftwerks Dolna Odra 2009
Lage
Kraftwerk Dolna Odra(Elektrownia Dolna Odra) (Polen)
Kraftwerk Dolna Odra(Elektrownia Dolna Odra)
Koordinaten 53° 12′ 24″ N, 14° 27′ 53″ O53.20666666666714.464722222222Koordinaten: 53° 12′ 24″ N, 14° 27′ 53″ O
Land Polen
Daten
Primärenergie Fossile Energie
Brennstoff Braunkohle
Leistung 1832 MW
Typ Wärmekraftwerk / Braunkohlekraftwerk
Betreiber Polska Grupa Energetyczna
Projektbeginn 1970
Betriebsaufnahme 1974
Schornsteinhöhe 250, 200, 170 m
Website http://www.zedolnaodra.pgegiek.pl/

Das Kraftwerk Dolna Odra in ein Kohlekraftwerk in Nordwest-Polen auf dem Gebiet der Gemeinde Gryfino (Greifenhagen), nahe dem Ortsteil Krajnik (Buddenbrock) an der deutsch-polnischen Grenze.

Das Kraftwerk von Deutschland aus gesehen

Das Kraftwerk besteht aus acht Blöcken, davon zwei mit 220 MW und sechs mit 232 MW Leistung. Die Blöcke 1 bis 4 gingen 1974 in Betrieb und die Blöcke 5 bis 8 im Jahre 1977. Seit 1993 wurde das Kraftwerk modernisiert. Im Jahr 2000 wurden die Blöcke 7 und 8 mit neuen Kontrollsystemen von Pavilion Technologies und ABB ausgestattet. Seit Oktober 2002 wird das Rauchgas aus den Blöcken 5 bis 8 durch eine Rauchgasentschwefelungsanlage von Lurgi Lentjes gereinigt. Derzeit verfügt die Anlage über eine elektrische Leistung von 1832 MW und eine Fernwärmeleistung von 100 MW für die Gemeinde Gryfino.

Das Kraftwerksgelände verfügt über drei Schornsteine mit einer Höhe von 250 Metern, 200 Metern und 170 Metern. Ein weiterer 250 Meter hoher Schornstein wurde bereits demontiert. Der Betreiber plant zwei neue mit Erdgas befeuerte Kraftwerke mit einer Kapazität von 432 MW.

Am 24. Januar 2010 tötete eine Kohlenstaubexplosion eine Mitarbeiterin und verletzte drei weitere, zudem wurde ein Teil der Kohleversorgung beschädigt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paweł Słomkowski, Radosław Jankowski: Wybuch w elektrowni Dolna Odra. Świadek: To był wielki słup ognia. Głos Szczeciński, 24. Januar 2010