Kraks Blå Bog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krags Blå Bog, Ausgabe von 1912

Kraks Blå Bog (dänisch: „Kraks Blaues Buch“) ist eine dänische Personalenzyklopädie, die beim Gads Förlag in Kopenhagen erscheint. Die erste Ausgabe wurde 1910 nach dem Vorbild von Who’s Who von Ove Krak (1862–1923) herausgegeben und umfasste ungefähr 3000 Biografien. Die 103. Ausgabe von 2012/2013 umfasst 8.229 der „wichtigsten“ Personen aus Dänemark, von den Färöer und aus Grönland. Die Jubiläumsausgabe zum hundertjährigen Bestehen von 2009/2010 enthielt ein Register aller 19.874 Personen, die bis dato in Kraks Blå Bog dargestellt wurden.

Bis 2007 erschien die Enzyklopädie im Kraks Forlag, seit der Jubiläumsausgabe 2009/2010 im Gads Forlag. Über die Aufnahme entscheidet eine Redaktionskommission, die von etwa 30 externen Beratern unterstützt wird, deren Namen nicht veröffentlicht werden. Aufnahmekriterium ist nicht nur Bekanntheit und Anerkennung der Leistungen, sondern auch ein „positiver Einfluss“[1] der besprochenen Person auf die dänische Gesellschaft.[2]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Alte digitalisierte Ausgaben[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Betingelsen for optagelse er, at man er faglig dygtig og anerkendt inden for sit område og desuden øver positiv indflydelse på det danske samfund.“
  2. Kraks Blå Bog: Redaktionen. Abgerufen am 21. Mai 2012.