Krating Daeng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Energy-Drink aus Thailand. Für die paramilitärische Bewegung im Thailand der Siebziger Jahre siehe Rote Büffel.

Krating Daeng (Thai: กระทิงแดง, dt. „roter Gaur“) ist ein seit den frühen 1970er-Jahren hauptsächlich in Thailand verbreiteter Energy-Drink, der im Unterschied zu Red Bull ohne Kohlensäure, mit leicht unterschiedlicher Rezeptur und in kleinen braunen Glasflaschen und verschiedenen Dosen[1] verkauft wird. Es wird von T.C. Pharmaceutical Co. produziert und vertrieben.

Der Österreicher Dietrich Mateschitz war 1982 während einer Dienstreise in Ostasien auf Krating Daeng aufmerksam geworden und erwarb in der Folge die Lizenzrechte an der Marke.[2] Gemeinsam mit dem Eigentümer von T.C. Pharmaceutical, Chaleo Yoovidhya, sowie dessen Sohn Chalerm gründete Mateschitz die Red Bull GmbH.

Der Schlüsselbestandteil von Krating Daeng sind Koffein und Taurin, eine Aminosulfonsäure, die ursprünglich aus Stiergalle isoliert wurde, heute jedoch synthetisiert wird. Diese Tatsache und die Assoziation von Stieren mit Kraft und Ausdauer gab Krating Daeng seinen Namen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.40ouncebeer.com/energydrinks/rbbattleoftheimmortals.html
  2. Face value: Selling energy. Economist.com. 9. Mai 2002. Abgerufen am 22. Juni 2009: „How Dietrich Mateschitz turned Red Bull into a cult tipple