Kravaře v Čechách

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kravaře
Wappen von Kravaře
Kravaře v Čechách (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Liberecký kraj
Bezirk: Česká Lípa
Fläche: 1576,7681[1] ha
Geographische Lage: 50° 38′ N, 14° 24′ O50.63222222222214.392222222222280Koordinaten: 50° 37′ 56″ N, 14° 23′ 32″ O
Höhe: 280 m n.m.
Einwohner: 803 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 471 03
Kfz-Kennzeichen: L
Verkehr
Bahnanschluss: Řetenice–Lovosice–Česká Lípa–Liberec
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 6
Verwaltung
Bürgermeister: Vít Vomáčka (Stand: 2009)
Adresse: náměstí Míru 166
471 03 Kravaře
Gemeindenummer: 561720
Website: www.kravarecl.cz
Lageplan
Lage von Kravaře v Čechách im Bezirk Česká Lípa
Karte

Kravaře (deutsch Graber) ist eine Gemeinde des Okres Česká Lípa in der Region Liberec im Böhmischen Mittelgebirge im Norden der Tschechischen Republik. Sie liegt im Tal des Baches Bobří potok.

Marktplatz und Kirche von Kravaře

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Kravaře besteht aus den Ortsteilen Janovice (Johnsdorf), Kravaře (Graber), Rané (Morgendorf), Sezímky (Zossnitz), Veliká (Grossendorf) und Víska (Dörfel)[3]. Grundsiedlungseinheiten sind Janovice, Kravaře, Rané und Sezímky[4].

Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Janovice u Kravař, Kravaře v Čechách und Rané[5].

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Gemeinde besitzt ein mächtiges gezimmertes ehemaliges Gemeindehaus im Ortsteil Víska. Darinnen ist eine Ausstellung von Dorfkunst als Zweigstelle des Kreis-Hauptmuseums von Česká Lípa, welches selbständig oder mit Führung besucht werden kann.
  • Im Ort sind gemauerte Reihenhäuser, überwiegend im Empire - Stil errichtet, vorhanden, die nach dem Stadtbrand von 1860 errichtet worden.
  • Der Ort besitzt eine Kirche der geborenen Jungfrau Maria des Frühbarock aus dem Jahr 1650. Sie wurde von 1744-1749 umgebaut , der obere Teil des Turmes stammt aus der Zeit von 1868.
  • Im Ort steht eine barocke Säule aus dem Jahr 1708.

Literatur[Bearbeiten]

  • Turisticka Mapa České středohoří východ, Klub Českych Turistu, 3.Ausgabe 2001

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kravaře (Česká Lípa District) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/561720/Kravare
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/561720/Obec-Kravare
  4. http://www.uir.cz/zsj-obec/561720/Obec-Kravare
  5. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/561720/Obec-Kravare