Kreis-Anzeiger (Wetterau und Vogelsberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreis-Anzeiger
Kreis-Anzeiger-Logo.svg
Verlag Verlag Wetterau und Vogelsberg GmbH
Erstausgabe 1792
Erscheinungsweise Montag bis Samstag
Verkaufte Auflage
(IVW 2/2014, Mo–Sa)
11.982 Exemplare
Chefredakteurin Astrid Knöß
Weblink www.kreis-anzeiger.de

Der Kreis-Anzeiger ist eine von Montag bis Samstag erscheinende regionale Tageszeitung mit Sitz in Nidda. Das Verbreitungsgebiet umfasst den östlichen Wetteraukreis und südlichen Vogelsberg. Die verkaufte Auflage der Zeitung beträgt 11.982 Exemplare.[1]

Der Kreis-Anzeiger ist gleichzeitig amtliches Bekanntmachungsblatt der Städte Büdingen, Nidda und Ortenberg sowie Schotten im Vogelsbergkreis. Während der Mantelteil vom Gießener Anzeiger übernommen wird, werden die Lokalseiten, die regionalen Sportseiten, die lokale Wirtschaftsseite sowie Sonderseiten in der Redaktion in Nidda erstellt.

Erstmals herausgegeben wurde der Kreis-Anzeiger im Jahr 1792. Bis etwa 1957 wurde er in Büdingen gedruckt. Neben der Tageszeitung Kreis-Anzeiger gibt der Verlag Wetterau und Vogelsberg die Wochentitel tipp und Sonntag Anzeiger heraus.

Der Verlag gehört zur Zeitungsgruppe Zentralhessen, die auch die Tageszeitungen Gießener Anzeiger, Gelnhäuser Tageblatt, Lauterbacher Anzeiger, Usinger Anzeiger, Oberhessische Zeitung publiziert. Nach finanziellen Schwierigkeiten ist an dieser Verlagsgruppe seit 2003 die Verlagsgruppe Rhein-Main beteiligt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. laut IVW, zweites Quartal 2014, Mo–Sa (Details und Quartalsvergleich auf ivw.eu)