Kreuz des Warschauer Aufstands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuz des Warschauer Aufstandes

Das Kreuz des Warschauer Aufstandes (polnisch Krzyż Powstania Warszawskiego) war eine inoffizielle Auszeichnung, die während des Warschauer Aufstandes in 1944 an die polnischen Aufständischen verliehen wurde. Es wurde aus erbeuteten Eisernen Kreuzen hergestellt, denen man 1-Złoty-Münzen aus der Vorkriegszeit anpinnte, die so das Hakenkreuz verdeckten; die Münzen wurden mit der Kotwica und der Jahreszahl 1944 beschriftet. Es wurde für die Tötung im Kampf eines SS-Offiziers sowie für andere Taten der Tapferkeit verliehen.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Stefan Oberlaitner: Polskie ordery odznaczenia i niektóre wyróżnienia zaszczytne 1705–1990. Warszawa 2009, ISBN 978-83-919754-1-1, S. 427.
  2.  Lesław J. Welker: Symbolika znaków Polski Walczącej. Wydawnictwo Adam Marszałek, Toruń 2000, ISBN 83-7174-498-6, S. 42–45.