Kriechende Mahonie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriechende Mahonie
Kriechende Mahonie (Mahonia repens)

Kriechende Mahonie (Mahonia repens)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Berberitzengewächse (Berberidaceae)
Gattung: Mahonien (Mahonia)
Art: Kriechende Mahonie
Wissenschaftlicher Name
Mahonia repens
(Lindl.) G.Don

Die Kriechende Mahonie (Mahonia repens) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Kriechende Mahonie ist ein niederliegend-kriechender und Ausläufer bildender immergrüner Strauch, der eine Wuchshöhe von 50 Zentimeter erreicht. Die Blätter sind bis 25 Zentimeter lang; sie bestehen aus drei bis sieben Blättchen die bis 6 Zentimeter lang sind; ihr Rand ist fast ganzrandig bis buchtig gezähnt, mit fünf bis neun Zähnchen an jeder Seite. Die Blattoberseite ist matt graugrün und wachsartig schimmernd; im Winter können die Blättchen eine leicht rötliche Färbung annehmen. Die Blattstiele sind 2,5 Zentimeter lang. Die tiefgelben duftenden Blüten erscheinen im Frühjahr; sie stehen zu sechst in bis 8 Zentimeter langen endständigen Trauben. Die kugeligen Beeren sind blauschwarz und bereift.

Verbreitung[Bearbeiten]

Sie ist in den Nadelwäldern von West-Kanada und den USA beheimatet und wächst dort in Höhen zwischen 1400 und 3250 Metern in der Provinz British Columbia sowie in den US-Bundesstaaten Washington, Arizona, Kalifornien, Wyoming sowie in West-Texas.

Verwendung[Bearbeiten]

Diese Art wird als bodendeckender Zierstrauch in Gärten und Parks verwendet. Mahonia repens stellt nur geringe Standortansprüche und ist in Mitteleuropa winterhart.

Systematik[Bearbeiten]

Von der Kriechenden Mahonie sind verschiedene Varietäten bekannt:

  • var. macrocarpa wächst aufrecht, wird bis zu einem Meter hoch und hat große Beerenfrüchte.
  • var. rotundifolia ist dicht belaubt, mehr als 1 Meter groß und weist fast ganzrandige und breit eiförmige Blätter auf; sie ist zudem besonders winterhart.
  • var. subcordata mit dicht stehenden Blättern, deren Blattbasis herzförmig ist

Synonyme[Bearbeiten]

Für die Kriechende Mahonie (Mahonia repens) sind viele verschiedene Synonyme in Verwendung:

Berberis amplectens, Berberis aquifolium var. repens, Berberis pumila, Berberis repens, Berberis sonnei, Berberis nana, Mahonia amplectens, Mahonia sonnei, Mahonia nana, Odostemon pumilus, Odostemon repens.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kriechende Mahonie (Mahonia repens) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien