Krista Guloien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krista Guloien (* 20. März 1980 in New Westminster) ist eine kanadische Ruderin.

Die 1,77 Meter große Guloien studierte an der Simon Fraser University Kriminologie und begann während des Studiums mit dem Rudersport. Seit ihrem Studienabschluss trainiert sie beim Western Rowing Club in London, Ontario.

Guloien begann als Riemen-Ruderin, trat aber 2007 und 2008 als Skull-Ruderin an und wechselte nach den Olympischen Spielen 2008 in Peking, wo sie mit dem Doppelvierer den achten Platz belegt hatte, zurück zum Riemen-Rudern. Mit dem kanadischen Achter gewann sie bei den Weltmeisterschaften 2010 und 2011 jeweils die Silbermedaille hinter dem Boot aus den USA, genau wie bei den Olympischen Spielen 2012. In Abwesenheit der US-Ruderinnen erruderte Guloien 2012 mit dem Achter in München ihren zweiten Weltcupsieg, nachdem sie 2010 in Bled zusammen mit Ashley Brzozowicz den Zweier ohne gewonnen hatte.

Endkampfplatzierungen[Bearbeiten]

(OS=Olympische Spiele, WM=Weltmeisterschaften)

Weblinks[Bearbeiten]