Kristen Kerr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kristen Kerr ist eine US-amerikanische Schauspielerin und ehemaliges Model.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Kristen Kerr besuchte die Cave Spring High School in Roanoke, Virginia. Danach besuchte sie das Mary Baldwin College in Stanton, Virginia, welches sie mit einem Bachelor im Bereich Film und Fernsehserien abschloss. Von dort an arbeitete sie als Model und ließ sich in New York City, Paris und Mailand für verschieden Marken und Zeitschriften ablichten. Ihr Schauspieldebüt gab sie 2000 in der Fernsehserie Ally McBeal für vier Folgen. Ihre erste größere Rolle in einem Film hatte sie in der Filmkomödie Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen als Lisa. Dabei stand sie neben Luke Wilson, Will Ferrell und Vince Vaughn vor der Kamera. Im Jahr 2004 erhielt sie eine Rolle als Mutter in dem Jugendfilm Mission: Possible – Diese Kids sind nicht zu fassen!, mit Kristen Stewart als Maddy in der Hauptrolle. Als Lori ist sie in dem Independentfilm Inland Empire von David Lynch zu sehen. Ihre erste Hauptrolle erhielt sie in dem Horrorfilm The Devil’s Muse neben Sarah Scott, wobei die beiden Models Masuimi Max und Lenora Claire sich selbst spielten. In Ohne jede Spur erhielt sie im Jahr 2010 die Rolle der Christine, in dem Brittany Murphy die Hauptrolle spielte. In der Folge Vigilante der Fernsehserie CSI: NY spielte Kerr ein Opfer. Sie spielte eine nicht bedeutende Rolle in der kurzlebigen Fernsehserie Ringer in der Folge Die Leiche fehlt. In einer Folge der Serie The Mentalist war Kerr als Marie St. Claire zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]