Kristian House

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kristian House im nationalen Meistertrikot bei der Tour of Britain 2009

Kristian House (* 6. Oktober 1979) ist ein britischer Radrennfahrer.

Kristian House gewann 2003 die siebte Etappe bei der Herald Sun Tour. Seit 2006 fährt er für das britische Continental Team Recycling.co.uk. In seiner ersten Saison dort konnte er den Lincoln International Grand Prix und die Gesamtwertung des FBD Insurance Ras für sich entscheiden. Außerdem wurde er Etappendritter auf dem ersten Teilstück der Boucles de la Mayenne. Ab der Saison 2007 wird House für das US-amerikanische Professional Continental Team Navigators Insurance fahren.

Erfolge[Bearbeiten]

2003
2009
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Britischer Meister - Straßenrennen
2010
2011
2014

Teams[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]