Kristiansand Dyrepark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kardemomme by im Kristiansand Dyrepark

Der Tierpark Kristiansand (norwegisch: Kristiansand Dyrepark) ist ein Tier- und Erlebnispark nahe dem norwegischen Kristiansand.

Geschichte[Bearbeiten]

Die 1964 gegründete Betreibergesellschaft eröffnete den Park im Jahr 1966. Heute gehört er zu den größten Touristenattraktionen Norwegens. Im Jahr 2008 wurden in dem Freizeitpark mit über 800 Tieren in mehr als 100 Tierarten, Sommertheater und vielen Attraktionen 631.210 Besucher gezählt.

Die Initiative zur Parkgründung ging von Willy Tjomsaas aus. Ab 1965 war Edvard Moseid für den Ausbau und die Entwicklung des Tierparks, der am 26. Juni 1966 eröffnet wurde, zuständig. Edvard Moseid arbeitete bis ins Jahr 2000 im Park.

In den 1970er Jahren war der Tierpark Kristiansand weltweit der größte Exporteur von Kamelen.

Am 26. Dezember 1979 wurde der Schimpanse Julius geboren, der im Hause und in der Familie Edvard Moseids aufwuchs; er wurde durch eine TV-Serie in ganz Norwegen bekannt und gehört zu den großen Attraktionen des Tierparks.

Ab 1983 wurde der Park zum kombinierten Tier- und Freizeitpark ausgebaut. Der Künstler und Autor Terje Formoe arbeitete von 1984 bis 1994 als Marketing- und Entertainmentmanager im Zoo und baute ein musikalisches Kinder- und Familienprogramm auf, dessen Hauptfigur Kaptein Sabeltann, 1989 erstmals gezeigt, schnell Beliebtheit erlangte. Seit 1989 werden jährlich Aufführungen rund um die Abenteuer des Piraten in einem Amphitheater gezeigt, ein ganzer Abschnitt des Parks widmet sich dem Geschehen rund um Käptn Säbelzahn. 1991 wurde ein weitere Abschnitt des Parks, die Kardemomme by von Thorbjørn Egner eröffnet.

Am 25. Mai 2007 erhielt der Zoo zwei weibliche und zwei männliche Löwen aus einem dänischen Zoo; beide Weibchen brachten im Jahr 2008 Nachwuchs zur Welt.

Die größte Einzelinvestition wurde mit 115 Millionen norwegischen Kronen für das am 25. Juni 2010 eröffnete Badlandet, einen Badelandschaft, aufgebracht.

Löwe im Kristiansand Dyrepark

Aufbau[Bearbeiten]

Der Park besteht aus dem Tierpark und dem Erlebnispark; beide gehen teilweise ineinander über.

Im Tierpark werden Wölfe, Vielfraße, Eurasischer Luchse, Elche, Schlangen, Krokodile, Geparde, Giraffen, Zebras, Löwen, Sibirische Tiger, Orang-Utans, Gibbons, Ziegen, Hirsche und andere Tiere gezeigt. Über große Teile der Tierparkgehege gelangen die Besucher über Brücken, so dass sie die Tiere von oben betrachten können.

Der Bauernhof KuToppen wurde im Jahr 2009 eröffnet; er wurde nach einer gleichnamigen TV-Serie benannt und gestaltet.

Der Erlebnispark besteht aus der Badelandschaft Badlandet, der Welt des Käptn Säbelzahn, der Kardemomme by, dem Båtbasaren, dem Amphitheater Kjuttaviga und dem Restaurantbereich Sørlandsbrygga.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kristiansand Dyrepark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

58.185068.141406Koordinaten: 58° 11′ 6,2″ N, 8° 8′ 29,1″ O