Kristin Bengtsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kristin Bengtsson (* 12. Januar 1970 in Stockholm), genannt „Kicki“, ist eine schwedische Fußballspielerin. Mit zwei Auszeichnungen, 1994 und 2004, ist sie Rekordtitelträgerin des Diamantbollen, der Auszeichnung der besten Spielerin des Jahres in Schweden. Sie gehört zu den erfolgreichsten Spielerinnen der schwedischen Fußballgeschichte und spielte mehrere Jahre in der ersten schwedischen Liga Damallsvenskan.

Werdegang[Bearbeiten]

Bengtsson begann im Alter von sieben Jahren mit dem Fußballspielen. Ihr erster Verein war IFK Viksjö, bei dem sie zehn Jahre blieb. Später spielte sie für Landvetter IF, Öxabäck IF und Malmö FF Dam in der Damallsvenskan. Anschließend versuchte sie sich beim japanischen Klub Suzuyo Shimitzu, bei Athene Moss in Norwegen sowie den US-amerikanischen Mannschaften Carolina Courage und San Diego Spirit im Ausland.

Nach ihrer Rückkehr lief Bengtsson erneut für Malmö FF Dam und Kopparbergs/Landvetter IF auf. Ab der Spielzeit 2004 lief sie für Djurgården/Älvsjö auf und konnte in ihrem ersten Jahr für den Klub den schwedischen meisertitel feiern. Nach vier Jahren wechselte sie 2008 zu Hammarby IF.[1]

Bei insgesamt 157 Länderspielen für Schweden nahm Kristin Bengtsson an drei Welt- und Europameisterschaften und an zwei Olympischen Spielen teil. 2003 gehörte sie zum Team, das bei der Weltmeisterschaft in den USA die Vizeweltmeisterschaft gewann. Mit 33 Jahren und 273 Tagen ist sie die älteste Spielerin, die bisher in einen WM-Finale stand. [2] Sie war bis zum 9. März 2009 alleinige Rekordnationalspielerin Schwedens, wurde dann durch Victoria Svensson eingeholt und am 11. März 2009 von ihr abgelöst.

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der Fußballspielerinnen mit mindestens 100 Länderspielen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Kristin Bengtssontill Hammarby“ – Artikel bei unt.se (abgerufen am 15. Januar 2009)
  2. http://de.fifa.com/mm/document/fifafacts/womcompwwc/51/99/36/fs-302_04a_wwc-super.pdf
Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Lena Videkull
Victoria Svensson
Schwedens Fußballerin des Jahres
1994
2004
Malin Andersson
Hanna Marklund