Kristof Vliegen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kristof Vliegen Tennisspieler
Kristof Vliegen
Nationalität: BelgienBelgien Belgien
Geburtstag: 22. Juni 1982
Größe: 193 cm
Gewicht: 75 kg
1. Profisaison: 2001
Rücktritt: 2011
Spielhand: Rechts
Trainer: Gunter Vanderveeren
Preisgeld: 1.964.020 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 89:122
Höchste Platzierung: 30 (30. Oktober 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 40:51
Höchste Platzierung: 49 (11. Juni 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Kristof Vliegen (* 22. Juni 1982 in Maaseik) ist ein ehemaliger belgischer Tennisspieler. Seit dem Jahr 2001 war er als Profi unterwegs. Er spielt rechtshändig.

Karriere[Bearbeiten]

Beim Turnier in Chennai erreichte er 2006 das Halbfinale. Im Mai 2006 zog er in München ins Finale ein, wo er gegen Olivier Rochus das erste belgische Herreneinzelfinale in der Geschichte der ATP Tour verlor. Vliegen erreichte in seiner Karriere insgesamt vier Finals, jeweils zwei in der Einzel- und Doppelkonkurrenz. Ein Turniersieg bei der ATP Tour blieb ihm jedoch verwehrt. Aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme beendete Vliegen am 14. Juli 2011 seine Karriere.[1]

Davis Cup 2007[Bearbeiten]

In der 1. Runde des Davis Cup 2007 war Kristof Vliegen der Garant für den 3:2-Sieg über Australien. Er bezwang Lleyton Hewitt mit 4:6, 6:4, 3:6, 6:3, 6:4 und holte schließlich gegen Chris Guccione, den er glatt mit 6:4, 6:4, 6:4 bezwang, den entscheidenden Punkt. Im Viertelfinale unterlag er am 6. April beim Spiel gegen Deutschland gegen Tommy Haas.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP International Series
ATP World Tour 250

Einzel[Bearbeiten]

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 5. Januar 2003 AustralienAustralien Adelaide Hartplatz RusslandRussland Nikolai Dawydenko 2:6, 6:73
2. 7. Mai 2006 DeutschlandDeutschland München Sand BelgienBelgien Olivier Rochus 4:6, 2:6

Doppel[Bearbeiten]

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 15. Oktober 2006 SchwedenSchweden Stockholm Hartplatz BelgienBelgien Olivier Rochus AustralienAustralien Paul Hanley
SimbabweSimbabwe Kevin Ullyett
6:72, 4:6
2. 25. Juli 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hartplatz IndienIndien Rohan Bopanna Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
3:6, 7:64, [10:12]

Grand Slam-Bilanz[Bearbeiten]

Turnier Karriere 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010
Australian Open 3:5 - - - 3R 1R 2R 1R 1R
French Open 3:7 - 1R 2R 1R 3R 1R 1R 1R
Wimbledon 3:6 - 1R - 2R 2R 1R 2R 1R
US Open 0:5 1R 1R - 1R 1R - - 1R

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kristof Vliegen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vliegen Retires