Kroatische Nationalbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die kroatische Nationalbank

Die Kroatische Nationalbank (kroatisch: Hrvatska Narodna banka, HNB) ist die Zentralbank der Republik Kroatien.

Die Nationalbank wurde 1990 durch das Gesetz über die Kroatische Nationalbank und das kroatische Parlament gebildet. Sie hat ihren Sitz in Zagreb und wird vom Gouverneur (guverner) der Bank geleitet. Seit Juli 2000 ist Željko Rohatinski Gouverneur der HNB.

Die wichtigsten Ziele der Bank sind die Wahrung der Preisstabilität und die Unterstützung der Wirtschaftspolitik der kroatischen Regierung. Sie verwaltet die nationale Währung Kuna, gibt Themen-Banknoten und -Münzen heraus und hält die nationalen Währungsreserven.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kroatische Nationalbank – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien