Kroatisches Nationaltheater in Zagreb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kroatisches Nationaltheater Zagreb

Das Kroatische Nationaltheater (kroatisch Hrvatsko Narodno Kazalište, HNK) befindet sich in der kroatischen Hauptstadt Zagreb.

Es wurde im Jahr 1840 gegründet und von staatlichen Stellen gemeinsam mit anderen kroatischen Nationaltheatern gefördert. Im Jahr 1870 wurde eine nationale Operngesellschaft gegründet. In den Städten Split, Rijeka, Osijek und Varaždin wurden ebenfalls kroatische Nationaltheater erbaut.

Das Theater zog im Jahr 1895 in das bis in die Gegenwart genutzte Gebäude. Auch der Österreichisch-Ungarische Kaiser Franz Joseph I. (Österreich-Ungarn) nahm an der Einweihung des neuen Prachtgebäudes teil.

Das Gebäude wurde von den Wiener Architekten Ferdinand Fellner und Hermann Helmer entworfen (siehe Büro Fellner & Helmer), die für zahlreiche Theaterbauten in ganz Europa verantwortlich zeichneten. Das Zagreber Theater ist weitgehend baugleich mit dem Opernhaus Zürich (1891) und dem 1892/94 errichteten Hoftheater in Wiesbaden, heute Hessisches Staatstheater Wiesbaden.

Einige der bedeutendsten kroatischen Künstler arbeiteten in diesem Theater: Ivan Zajc war der erste Theaterintendant. Jakov Gotovac leitete die Oper von 1923 bis 1958. Der bedeutende kroatische Regisseur Branko Gavella begann ebenso wie die erste kroatische Primaballerina Mia Čorak Slavenska und die international bekannte Mezzosopranistin Dunja Vejzovic dort ihre Karrieren.

Im Theater traten die folgenden international bekannten Künstler auf: Franz Liszt, Sarah Bernhardt, Franz Lehár, Richard Strauss, Gérard Philipe, Vivien Leigh, Laurence Olivier, Jean-Louis Barrault, Peter Brook, Mario del Monaco und viele andere.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kroatisches Nationaltheater in Zagreb – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

45.809515.969997222222Koordinaten: 45° 48′ 34,2″ N, 15° 58′ 12″ O