Krokodil Gena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krokodil Gena auf einer sowjetischen Briefmarke

Krokodil Gena (russisch Крокодил Гена) ist eine russische Kinderbuch- und Trickfilmfigur aus dem Jahr 1966, die der Schriftsteller Eduard Uspenski (* 1937) schuf. Die Geschichten um das Krokodil Gena wurden 1969 bis 1983 im sowjetischen Trickfilmstudio Sojusmultfilm unter Roman Katschanow verfilmt und erlangten große Popularität. In der Handlung ist Krokodil Gena mit der Figur Tscheburaschka befreundet.

Die Figur[Bearbeiten]

Krokodil Gena lebt in einer nicht näher beschriebenen Stadt und ist dort im zoologischen Garten als Krokodil angestellt. Nach der Arbeit zieht er sich an und geht nach Hause. Im Film wird er mit einer roten Jacke, schwarzer Fliege und kleinem Hut dargestellt. Zu Beginn der Handlung ist Krokodil Gena einsam und sucht Freunde, die er in Tscheburaschka und einem Mädchen namens Galja findet.

Bücher[Bearbeiten]

  • Krokodil Gena und seine Freunde (Крокодил Гена и его друзья) (1966) — Buch (E. Uspenski)[1]
  • Tscheburaschka und seine Freunde (Чебурашка и его друзья) (1970) — Theaterstück (E. Uspenski und R. Katschanow)
  • Krokodil Gena im Urlaub (Отпуск крокодила Гены) (1974) — Theaterstück (E. Uspenski und R. Katschanow)
  • Das Business des Krokodils Gena (Бизнес крокодила Гены) (1992) — Buch (E. Uspenski)

Filme[Bearbeiten]

Bei Sojusmultfilm wurden vier Puppentrickfilme mit Krokodil Gena gedreht.

Lieder[Bearbeiten]

Zu Beginn des Films „Tscheburaschka“ von 1971 singt Krokodil Gena sein Geburtstagslied (Пусть бегут неуклюже …[6]). Im Refrain wird beklagt, dass man leider nur einmal im Jahr Geburtstag hat. Der Liedtext wurde von Alexander Timofejewski geschrieben und erlangte große Bekanntheit. Es wird im russisch-sprachigen Kulturkreis häufig als Kinderlied beigebracht und zu Geburtstagen gesungen. Ein anderes populäres Lied singt Gena am Ende des dritten Filmes. Es heißt „Der blaue Wagon“ (Голубой вагон) und stammt aus der Feder von Eduard Uspenski. Beide Lieder wurden von Wladimir Schainski komponiert und transportieren eine eher traurig-melancholische Stimmung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. deutsche Übersetzung: Krokodil Gena und seine Freunde, Leipziger Kinderbuchverlag 2005, ISBN 978-3-89603-214-0
  2. animator.ru – Krokodil Gena
  3. animator.ru – Cheburashka
  4. animator.ru – Chapeau Klak
  5. animator.ru – Cheburashka idet v shkolu
  6. Пусть бегут неуклюже…