Kronenschnecken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Familie Thiaridae. Für die ebenfalls als Kronenschnecken bezeichnete Familie Melongenidae siehe dort.
Kronenschnecken
Melanoides tuberculatus

Melanoides tuberculatus

Systematik
Klasse: Schnecken (Gastropoda)
Unterklasse: Orthogastropoda
Überordnung: Caenogastropoda
Ordnung: Sorbeoconcha
Überfamilie: Cerithioidea
Familie: Kronenschnecken
Wissenschaftlicher Name
Thiaridae
Troschel, 1857

Thiaridae, zu deutsch auch Kronenschnecken genannt (Thiara = Bezeichnung für Papstkrone), sind eine Familie von Süßwasser-Schnecken, die eine weite Verbreitung in den gesamten Tropen aufweisen. Dies liegt unter anderem daran, dass sich viele Arten parthenogenetisch, also eingeschlechtlich fortpflanzen. Hierbei entstehen die Nachkommen aus unbefruchteten Eizellen, wodurch für die Fortpflanzung kein Partner nötig ist. Eine Partnersuche ist also nicht nötig, der Vorgang der Fortpflanzung und somit der Verbreitung verläuft schneller als bei einer sexuellen Fortpflanzung wobei zwei Partner erforderlich sind. Darüber hinaus besitzen die Weibchen der Thiaridae einen speziellen Brutbeutel, in dem sie sowohl Eier als auch die sich entwickelnden Jungtiere bis zu deren Schlupf als fertig entwickelte, kleine Schnecken zurückhalten. Die Familie beinhaltet mehrere Gattungen: Die Gattung Thiara ist in Süd- und Südostasien sowie auf vielen Inseln des Indopazifiks heimisch, viele Arten sind ähnlich weit verbreitet. Unter diesen im Alltags-Sprachgebrauch oft schlicht als Turmdeckelschnecken bezeichneten Tieren, ist wohl die Malaiische Turmdeckelschnecke (Melanoides tuberculatus) die am weitesten verbreitete und beliebteste Aquarienschnecke.

Gattungen der Thiaridae[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thiaridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Thiaridae (Fotografien und kurze (englische) Texte im Web-Archive)