Kropfsalmler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kropfsalmler
Triportheus cf. angulatus

Triportheus cf. angulatus

Systematik
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Triportheidae
Unterfamilie: Triportheinae
Gattung: Kropfsalmler
Wissenschaftlicher Name der Unterfamilie
Triportheinae
Fowler, 1940
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Triportheus
(Cope, 1872)

Die Kropfsalmler (Triportheus) sind eine Gattung mittelgroßer Salmler, die weit verbreitet im nördlichen, tropischen Südamerika vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten]

Kropfsalmler werden 11 bis 24,5 Zentimeter lang. Ihr Körper ist langgestreckt, seitlich stark abgeflacht und von großen, silbrig glänzenden Schuppe bedeckt. Das Brustprofil ist bogenförmig ausgebuchtet, Brust und Bauch sind gekielt. Die Brustflossen sind verlängert und kräftig entwickelt. Dadurch ähneln die Kropfsalmler etwas den Beilbauchsalmler (Gasteropelecidae), mit denen sie jedoch nicht näher verwandt sind. Die Augen sind groß, das Maul mittelgroß und mit jeweils zwei Zahnreihen besetzt. Am Unterkiefer tragen die Fische abspreizbare Hautlappen, die entfernt an Barteln erinnern. Sie dienen dem Atmen atmosphärischer Luft. Die Rückenflosse sitzt relativ weit hinten. Eine kurze Fettflosse ist vorhanden. Die mittleren Flossenstrahlen der gegabelten Schwanzflosse sind verlängert und farblich abgesetzt. Die Seitenlinie ist vollständig.

Lebensweise[Bearbeiten]

Kropfsalmler leben in den oberen und mittleren Wasserschichten und sind recht häufig. Ähnlich wie die Beilbauchsalmler sind sie gute Springer und unterstützen den Sprung durch das „schwirren“ der Brustflossen, erreichen aber weder die Sprunghöhe der Beilbauchsalmler noch deren Weite. Kropfsalmler ernähren sich hauptsächlich von Anflugnahrung (Insekten, Spinnen und anderen kleinen Tieren die auf die Wasseroberfläche fallen).

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Triportheus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien