Kruder & Dorfmeister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kruder und Dorfmeister)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kruder & Dorfmeister (auch verkürzt zu K&D) ist ein österreichisches DJ- und Produzenten-Duo, bestehend aus den Wiener Musikern Peter Kruder und Richard Dorfmeister.

Kruder & Dorfmeister gehören zu den bekanntesten österreichischen Musikern. Die Musik des Duos ist auch außerhalb Europas erfolgreich. Der Stil von Kruder & Dorfmeister reicht von Downtempo und Dub über Electronica bis Trip-Hop. K&D haben zahlreiche Remixe veröffentlicht, unter anderem für Madonna, Depeche Mode, das Trüby Trio, Lamb und Roni Size. K&D gründeten zusammen das Plattenlabel G-Stone Recordings, über das sie ihre Musik veröffentlichen. Im Jahr 1998 erschien auf G-Stone das Kruder & Dorfmeister-Album The K&D Sessions, veröffentlicht als Doppel-CD und als vierfach-LP. Die Vinyl-Ausgabe ist bis heute eine gesuchte Platte. In Online-Auktionen zahlen Sammler und Liebhaber Spitzenpreise bis zu 500 Euro für ein guterhaltenes Exemplar.

Heute gehen Peter Kruder und Richard Dorfmeister künstlerisch des Öfteren getrennte Wege und sind auch mit ihren Solo-Projekten Peace Orchestra (Peter-Kruder-Soloprojekt) und Voom:Voom (Peter Kruder mit Fauna Flash) sowie mit Tosca (Richard Dorfmeister mit Rupert Huber) und Richard Dorfmeister con Madrid de los Austrias erfolgreich.

Im November 2007 stellte das finnische Unternehmen Nokia seine neuen Mobiltelefon-Modelle 8800 Arte und Sapphire vor. Dazu komponierten die beiden Österreicher einen Soundtrack, und ein dazugehöriges Video wurde von Fritz Fitzke gestaltet.[1] Im Jahr 2010 waren K&D anlässlich des 16-jährigen Bestehens ihres Labels G-Stone Recordings mit einem zweistündigen Konzert-Set auf Tournee,[2][3] im Februar 2011 traten sie im Wiener Burgtheater auf.[4][5]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1993: Kruder & Dorfmeister – G-Stoned (EP, G-Stone)
  • 1996: DJ-Kicks: Kruder & Dorfmeister (DJ Mix-Set inkl. einem Remix, Studio K7)
  • 1996: Kruder Dorfmeister – Conversions (DJ Mix-Set, Spray)
  • 1998: Kruder Dorfmeister – The K&D Sessions (Remixe, G-Stone/Studio K7)
  • 2000: G-Stone Book (Label-Compilation, CD & Buch, G-Stone)
  • 2008: Kruder & Dorfmeister – Shakatakadoodub (G-Stone)
  • 2009: Peter Kruder – Private Collection (G-Stone Master Series №1)
  • 2010: Sixteen F**king Years of G-Stone Recordings (Label-Compilation, G-Stone)
Remixalben
  • 1996: Rockers Hi-FiGoing Under (EP, Different Drummer/WEA/Warner)
  • 2001: Count BasicThe Peter Kruder Richard Dorfmeister Remixes (Shadow)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung Nokia 8800
  2. Webseite des Labels G-Stone Recordings
  3. Kruder & Dorfmeister spielen im Burgtheater orf.at, 28. Dezember 2010
  4. Wir haben keine Schuld an der Verwässerung derstandard.at, 28. Jänner 2011
  5. Kruder & Dorfmeister im Burgtheater oe1.orf.at, 3. Februar 2011