Krupnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polnischer Krupnik

Krupnik ist ein traditioneller süßer Wodka (Honig-Likör). Er basiert auf Kornbrand und Honig und ist vor allem in Polen und Litauen populär. Er besteht zu 40 bis 50 % aus Trinkspiritus (nicht vergällter Spiritus), Honig und bis zu 50 unterschiedlichen Kräutern.

In Polen und in Litauen mindestens seit dem 16. Jahrhundert bekannt, war er bald vor allem bei der Szlachta der Polnisch-Litauischen Union ein beliebtes Getränk. Es gibt zahlreiche Rezepte in unzähligen Tagebüchern dieser Zeit.

Der Name leitet sich aus dem alten slawischen Wort krupa (Gerstenkorn) ab.

Die Herkunft und Qualität des Honigs wie auch das Verhältnis der weiteren Zutaten sind ausschlaggebend für den endgültigen Geschmack. Er wird entweder heiß oder gekühlt getrunken.

Das gleiche Getränk ist auch als ostpreußische Spezialität unter dem Namen Bärenfang bekannt.

Krupnik ist auch die polnische Bezeichnung für eine Gersten-Suppe (Graupensuppe).