Kubena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kubena
Кубена
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl RU03020100112103000005276
Lage Oblast Archangelsk, Oblast Wologda (Russland)
Flusssystem Nördliche Dwina
Abfluss über Suchona → Nördliche Dwina → Weißes Meer
Quelle bei Konoscha
60° 57′ 7″ N, 40° 13′ 43″ O60.95194440.228643200
Quellhöhe ca. 200 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Ursprung Kubenasee59.58888888888939.622222222222109Koordinaten: 59° 35′ 20″ N, 39° 37′ 20″ O
59° 35′ 20″ N, 39° 37′ 20″ O59.58888888888939.622222222222109
Mündungshöhe 109 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 91 m
Länge 368 km[1][2]
Einzugsgebiet 11.000 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Sawinskaja[3]
AEo: 4860 km²
Lage: 146 km oberhalb der Mündung
MNQ 1951/1988
MQ 1951/1988
Mq 1951/1988
MHQ 1951/1988
6,7 m³/s
45 m³/s
9,3 l/s km²
211 m³/s
Abfluss am Pegel Istominski[4]
AEo: 10.000 km²
Lage: 43 km oberhalb der Mündung
MNQ 1983/1985
MQ 1983/1985
Mq 1983/1985
MHQ 1983/1985
22 m³/s
83 m³/s
8,3 l/s km²
325 m³/s
Abfluss[2] MQ
52,2 m³/s
Linke Nebenflüsse Sjamschena
Rechte Nebenflüsse Sit
Kleinstädte Charowsk
Gemeinden Jachrenga, UstjeVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Kubena im äußersten Südwesten im Einzugsgebiet der Nördlichen Dwina

Kubena im äußersten Südwesten im Einzugsgebiet der Nördlichen Dwina

Die Kubena (russisch Кубена) ist ein Fluss in der Oblast Archangelsk und in der Oblast Wologda im Nordwesten Russlands.

Sie hat eine Länge von 368 km und entwässert eine Fläche von 11.000 km². Die Kubena bildet den Hauptzufluss des Kubenasees und ist somit ein Zufluss der Suchona, die über die Nördliche Dwina zum Weißen Meer abfließt.

Wichtige Nebenflüsse der Kubena sind die Sjamschena (Сямжена) von links und der Sit (Сить) von rechts.

Die Stadt Charowsk liegt am linken Flussufer der Kubena. An der Mündung der Kubena in den Kubenasee liegt der Ort Ustje, das Verwaltungszentrum des Rajon Ustje-Kubenski.

Das Einzugsgebiet der Kubena umfasst große Gebiete in der Oblast Wologda und im Süden der Oblast Archangelsk. Es liegt zwischen den Flusssystemen der Onega im Westen und der Waga im Osten.

Die Quelle der Kubena liegt in der Hügellandschaft südlich der Siedlung Konoscha. Der Fluss fließt von dort nach Süden, erreicht die Oblast Wologda, wendet sich dann kurz nach Nordosten, um dann wieder in südlicher und südwestlicher Richtung weiterzufließen. Unterhalb der Mündung der von links kommenden Sjamschena wendet sich die Kubena nach Westen. Unterhalb der Stadt Charowsk trifft der Sit von rechts auf die Kubena. Schließlich ändert der Fluss seine Richtung erneut und fließt nach Südwesten zum Kubenasee, wo er ein Mündungsdelta bildet.

Die letzten 21 Flusskilometer der Kubena gelten als schiffbar.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Kubena im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. a b c Artikel Kubena in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  3. Kubena am Pegel Savinskaja – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  4. Kubena am Pegel Istominski – hydrographische Daten bei R-ArcticNET