Kugelige Teufelskralle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kugelige Teufelskralle
Kugel-Teufelskralle (Phyteuma orbiculare)

Kugel-Teufelskralle (Phyteuma orbiculare)

Systematik
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)
Gattung: Teufelskrallen (Phyteuma)
Art: Kugelige Teufelskralle
Wissenschaftlicher Name
Phyteuma orbiculare
L.

Die Kugelige Teufelskralle (Phyteuma orbiculare) ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Teufelskrallen (Phyteuma) in der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae) gehört.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Kugelige Teufelskralle ist eine krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis 50 cm erreicht. Die Grundblätter sind gestielt mit eiförmig bis lanzettlicher Spreite, in oder unter der Mitte am breitesten und in einer Rosette angeordnet. Die oberen Stängelblätter sind ebenfalls eilanzettlich bis linealisch.

Die köpfchenförmigen Blütenstände weisen einen Durchmesser von etwa 1,5 bis 3 cm auf und enthalten meist 15 bis 30 Einzelblüten. Die äußeren Hüllblätter sind eilanzettlich und meist zwei- bis viermal so lang wie breit. Die Blütezeit reicht von Mai bis Juli.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die kalkliebende Pflanze ist häufig auf Magerrasen, Flachmoorwiesen, Föhrenwälder in Europa von den Pyrenäen bis zum Balkan. Diese Art ist bis in Höhenlagen von 2400 Meter anzutreffen. In Österreich ist sie in allen Bundesländern häufig anzutreffen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Die Kugelige Teufelskralle fand stellenweise als Wildgemüse Verwendung.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kugelige Teufelskralle – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien