Kulm bei Weiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kulm bei Weiz
Wappen von Kulm bei Weiz
Kulm bei Weiz (Österreich)
Kulm bei Weiz
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Weiz
Kfz-Kennzeichen: WZ
Hauptort: Rohrbach am Kulm
Fläche: 5,88 km²
Koordinaten: 47° 13′ N, 15° 45′ O47.2115.75497Koordinaten: 47° 12′ 36″ N, 15° 45′ 0″ O
Höhe: 497 m ü. A.
Einwohner: Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „strong“ (1. Jän. 2015)
Bevölkerungsdichte: Ungültiger Metadaten-Schlüssel 61724 /0005.88 p Einw. pro km²
Postleitzahl: 8212
Vorwahl: 03113
Gemeindekennziffer: 6 17 24
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rohrbach 80
8212 Kulm bei Weiz
Politik
Bürgermeisterin: Brigitta Schwarzenberger (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(9 Mitglieder)
6
3
Von 9 Sitzen entfallen auf:
Lage der Gemeinde Kulm bei Weiz im Bezirk Weiz
Albersdorf-Prebuch Anger Birkfeld Fischbach (Steiermark) Fladnitz an der Teichalm Floing Gasen Gersdorf an der Feistritz Gleisdorf Gutenberg-Stenzengreith Hofstätten an der Raab Ilztal Ludersdorf-Wilfersdorf Markt Hartmannsdorf Miesenbach bei Birkfeld Mitterdorf an der Raab Mortantsch Naas Passail Pischelsdorf am Kulm Puch bei Weiz Ratten Rettenegg St. Kathrein am Hauenstein Sankt Kathrein am Offenegg St. Margarethen an der Raab Sankt Ruprecht an der Raab Sinabelkirchen Strallegg Thannhausen Weiz SteiermarkLage der Gemeinde Kulm bei Weiz im Bezirk Weiz (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Kulm bei Weiz ist eine ehemalige Gemeinde mit 486 Einwohnern (Stand 2014) in der Steiermark. Im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark wurde sie mit 1. Jänner 2015 mit den Gemeinden Pischelsdorf und Reichendorf zusammengeschlossen,[1] die neue Gemeinde wird den Namen Marktgemeinde Pischelsdorf am Kulm führen. Grundlage dafür war das Steiermärkische Gemeindestrukturreformgesetz - StGsrG.[2]

Geografie[Bearbeiten]

Kulm bei Weiz liegt im Bezirk Weiz im österreichischen Bundesland Steiermark. Die Gemeinde befindet sich auf der Südseite des 975 m hohen Kulms.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende zwei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[3]):

  • Kulming (125)
  • Rohrbach am Kulm (358)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Kulming und Rohrbach.

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeisterin war von 2005 bis 2014 Brigitta Schwarzenberger (ÖVP). Der Gemeinderat setzte sich nach den Wahlen von 2010 wie folgt zusammen: 6 ÖVP, 3 SPÖ

Wappen[Bearbeiten]

Die Steiermärkische Landesregierung hat mit Beschluss vom 23. September 1996 das Recht zur Führung eines Gemeindewappens verliehen. Dieses zeigt in Silber den Kulm auf blauem Hintergrund. In Vordergrund sind 5 silberne Schilfrohre mit rotem Kolben abgebildet, in Anlehnung an den "Rohrbach" der gleichnamigen Ortschaft.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Kulm bei Weiz
  • Freilichtmuseum

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kulm bei Weiz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steiermärkische Gemeindestrukturreform.
  2. § 3 Abs. 11 Z 3 des Gesetzes vom 17. Dezember 2013 über die Neugliederung der Gemeinden des Landes Steiermark (Steiermärkisches Gemeindestrukturreformgesetz – StGsrG). Landesgesetzblatt für die Steiermark vom 2. April 2014. Nr. 31, Jahrgang 2014. ZDB-ID 705127-x. S. 4.
  3. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011