Kulturtheorie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Kulturtheorie versteht man die Erarbeitung theoretischer Grundlagen kulturwissenschaftlicher Forschung. Analog zur sonstigen Verwendung des Begriffs Theorie (etwa in Literaturtheorie, Filmtheorie usw.) bezeichnet der Begriff sowohl die jeweiligen einzelnen Theorieentwürfe, als auch die Gesamtheit dieser Theorien.

Jede einzelne Kulturtheorie ist ein theoretischer Entwurf zum Verständnis von "Kultur" überhaupt (etwa im Gegensatz zu "Gesellschaft") oder der Erscheinungen, Mechanismen und Grundstrukturen der Kultur einer bestimmten Gemeinschaft oder Ethnie.

Kulturtheorie steht damit im Schnittpunkt verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen wie Soziologie, Ethnologie, Anthropologie, aber auch Kunsttheorie, Politik- und Geschichtswissenschaft, sofern diese auf die grundlegenden Charakteristika von Kultur, bzw. Kulturen in ihrem umfassenden Sinne abzielen und damit ein grundlegendes Verständnis über die Gesamtheit menschlicher Lebensäußerungen im sozialen Zusammenspiel anstreben.

Bedeutende Kulturtheoretiker[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ansgar Nünning (Hrsg.): Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Ansätze – Personen –Grundbegriffe. 4. aktualisierte und erweiterte Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2008, ISBN 978-3-476-02241-7
  • Martin Ludwig Hofmann u. a. (Hrsg.): Culture Club. Klassiker der Kulturtheorie. Suhrkamp, Frankfurt
    • Band 1. 2004, ISBN 3-518-29268-4 (Freud, Simmel, Luhmann, Bourdieu, Butler, Latour)
    • Band 2. 2006, ISBN 3-518-29398-2 (Max Weber, Siegfried Kracauer, Martin Heidegger, Helmuth Plessner, Margaret Mead, Hannah Arendt, Marshall McLuhan, Richard Hoggart, Vilém Flusser, Raymond Williams, Paul Feyerabend, Jean-François Lyotard, Ivan Illich, Clifford Geertz, Jacques Derrida und Stuart Hall)
  • Doris Bachmann-Medick: Cultural Turns. Neuorientierungen in den Kulturwissenschaften. 3. neu bearb. Aufl. Rowohlt, Reinbek 2009.
  • Thomas Jung: Geschichte der modernen Kulturtheorie. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1999
  • Wolfgang Müller-Funk: Kulturtheorie. Einführung in Schlüsseltexte der Kulturwissenschaften. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. A. Francke Verlag (UTB für Wissenschaft), Tübingen 2010, ISBN 978-3-8252-2828-6
  • Stephan Moebius & Dirk Quadflieg (Hrsg.): Kultur. Theorien der Gegenwart. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2006, ISBN 3-531-14519-3
  • Johannes Heinrichs: Entwurf systemischer Kulturtheorie. Krems 1998
  • ders.: Kultur - in der Kunst der Begriffe. Steno, München 2007
  • Andreas Wimmer: Prozessuale Kulturtheorie. Zur Dynamik des Aushandelns von Bedeutungen. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2005
  • Alfons Schnase: Evolutionäre Erkenntnistheorie und biologische Kulturtheorie. Konrad Lorenz unter Ideologieverdacht. Königshausen & Neumann, Würzburg 2005
  • Peter Dreschel: Vorschläge zur Konstruktion einer «Kulturtheorie», und was man unter einer «Kulturinterpretation» verstehen könnte. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft 26. 1984, S. 44-84
  • W. K. Schulz: Wissenssoziologische Aspekte der Kulturtheorie Georg Simmels. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. 37, 1985, S. 277-287
  • Geert und Gert-Jan Hofstede: Cultures and Organizations: Software of the Mind. New York: McGraw-Hill U.S.A., 2004

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]