Kumandiner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kumandiner sind ein indigenes Volk in Sibirien, das etwas mehr als 3000 Angehörige hat und hauptsächlich in der Republik Altai lebt.

Die Kumandiner sprechen eine Turksprache, die mit dem Uigurischen verwandt ist. Ihre Sprache ist vom Aussterben bedroht, sie wird nur noch von 33 % von ihnen als Umgangssprache benutzt.

Weblinks[Bearbeiten]