Kumba (Kamerun)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kumba
Kumba (Kamerun)
Kumba
Kumba
Koordinaten 4° 38′ N, 9° 27′ O4.6392429.456611Koordinaten: 4° 38′ N, 9° 27′ O
Basisdaten
Staat Kamerun

Provinz

Sud-Ouest
Einwohner 125.600 (2007)
Kumba
Baumschule in Kumba

Kumba ist eine Bezirkshauptstadt in der Region Sud-Ouest in Kamerun. In der Stadt leben 125.600 Einwohner (2007).[1]

Die Stadt an der N8 und N16 ist ein regionaler Verkehrsknotenpunkt mit einem Bahnhof der Strecke Duala–Nkongsamba und einem Handelszentrum unter anderem für Kakao, Ölpalmen und Bananen. Die Ausbildung von Pfarrerinnen und Pfarrern der Presbyterianischen Kirche in Kamerun (PCC) findet regelmäßig im theologischen Seminar Kumba statt.[2] Der Kratersee Barombi Mbo liegt zwei Kilometer nordwestlich von Kumba.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Citypopulation.de abgerufen am 20. August 2010
  2. Evangelische-reformierte Kirche abgerufen am 20. August 2010