Kundenstopper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kundenstopper in einer Einkaufsstraße

Ein Kundenstopper (auch bekannt als Bockständer oder Straßenreiter) ist ein Klapp-Aufsteller, in dem Plakate (üblicherweise im Format DIN-A1) mithilfe eines Klapprahmen-Profils angebracht werden.[1] Für eine erhöhte Standfestigkeit im Außenbereich werden oftmals spezielle mit Wasser oder Sand befüllbare Füße verwendet. Eine Plastikfolie (Antireflex-Schutzfolie: bricht das Licht und wirkt gegen Reflexionen) schützt den Inhalt vor Wettereinflüssen.

Kundenstopper werben häufig auf den Gehwegen vor Läden für ihr Geschäft.

Sie werden aber auch in der Werbung der politischen Parteien, Infoständen von Vereinen oder Bürgerinitiativen und allgemein zur Straßenwerbung eingesetzt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kundenstopper – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Umsatz steigern mit Kundenstoppern. ALDISPLAYS® GmbH, 14. Mai 2010, abgerufen am 14. November 2013 (Pressemitteilung).
  2. Inge Ansahl: Vor der Landtagswahl: Grüne setzen symbolische Zeichen gegen das neue Kraftwerk. In: WAZ. 4. Mai 2010, abgerufen am 14. November 2013.