Kunszentmárton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kunszentmárton
Wappen von Kunszentmárton
Kunszentmárton (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nördliche Große Tiefebene
Komitat: Jász-Nagykun-Szolnok
Kleingebiet bis 31.12.2012: Kunszentmárton
Koordinaten: 46° 50′ N, 20° 17′ O46.84111111111120.287222222222Koordinaten: 46° 50′ 28″ N, 20° 17′ 14″ O
Fläche: 143,65 km²
Einwohner: 8.496 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 59 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 56
Postleitzahl: 5440
KSH kódja: 32504
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Mihály Czuczi (parteilos)
Postanschrift: Köztársaság tér 1
5440 Kunszentmárton
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Kunszentmárton ist eine ungarische Kleinstadt und Verwaltungssitz des Kleingebiets Kunszentmárton im Komitat Jász-Nagykun-Szolnok.

Der Ort und die Umgebung sind bekannt für Thermalheilquellen, Wein- und Obstanbau.

Geografie[Bearbeiten]

Kunszentmárton erstreckt sich über eine Fläche von 143,65 km². Die Stadt liegt in der Region Észak-Alföld (Nördliche Große Tiefebene) 115 km südöstlich von Budapest entfernt. Die Körös (deutsch Kreisch) fließt von Nordosten nach Süden durch die Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Kunszentmárton erhielt im Jahr 1807 die Stadtrechte.

Bevölkerung[Bearbeiten]

In der Stadt leben etwa 8500 Einwohner. 99 % der Bevölkerung sind ungarisch, während 1 % angibt, der Bevölkerungsgruppe Roma anzugehören.[1]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kunszentmárton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A 2001-es népszámlálás nemzetiségi adatsora