Kurlowo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Kurlowo
Курлово
Flagge
Flagge
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Wladimir
Rajon Gus-Chrustalny
Bürgermeister Tatjana Teljatnikowa
Gegründet 1811
Stadt seit 1998
Fläche km²
Bevölkerung 6764 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1127 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 130 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 49241
Postleitzahl 601570
Kfz-Kennzeichen 33
OKATO 17 220 515
Geographische Lage
Koordinaten 55° 27′ N, 40° 37′ O55.4540.616666666667130Koordinaten: 55° 27′ 0″ N, 40° 37′ 0″ O
Kurlowo (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Kurlowo (Oblast Wladimir)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Wladimir
Liste der Städte in Russland

Kurlowo (russisch Курлово) ist eine Kleinstadt in der Oblast Wladimir (Russland) mit 6764 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 80 km südlich der Oblasthauptstadt Wladimir an einem kleinen rechten Zufluss der Gus im Einzugsbereich der Wolga.

Kurlowo gehört zum Rajon Gus-Chrustalny.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort entstand im Zusammenhang mit der Errichtung des Glaswerkes Kurlowskaja fabrika 1811.

1927 erhielt der Ort den Status einer Siedlung städtischen Typs unter dem Namen Kurlowski und war von 1929 bis 1963 Verwaltungszentrum eines selbständigen Rajons.

1998 wurde das Stadtrecht verliehen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1959 8410
1970 8664
1979 8428
1989 7889
2002 7433
2010 6764

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Bedeutendstes Unternehmen ist das Glaswerk Simwol (Fenster-, Fahrzeug-, Panzer- und Geräteglas sowie Flaschen). Daneben Betriebe der Holzwirtschaft und der holzverarbeitenden Industrie.

Die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Wladimir–Tuma (Tumskaja). Durch Kurlowo führt auch die Straße R73 Wladimir–Gus-Chrustalny–Tuma, wo Anschluss an das Straßennetz der Oblast Rjasan besteht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]