Kurt Asle Arvesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurt Asle Arvesen Straßenradsport
Kurt Asle Arvesen bei den HEW Cyclassics 2005
Kurt Asle Arvesen bei den HEW Cyclassics 2005
zur Person
Geburtsdatum 9. Februar 1975
Nation Norwegen
zum Team
Aktuelles Team Sky ProCycling
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Team(s)
1998
1999–2000
2001–2003
2004–2008
2008
2009
2010
2011
Asics
Riso Scotti
Team Fakta
Team CSC
Team CSC Saxo Bank
Team Saxo Bank
Sky Professional Cycling Team
Sky ProCycling
Team(s) als Teammanager
seit 2012 Sky ProCycling (Race Coach)
Wichtigste Erfolge

1 Etappensieg Tour de France
2 Etappensiege Giro d’Italia
1 Etappensieg Vuelta a España
E3 Prijs Vlaanderen (2008)
Jersey yellow.svg Gewinner Dänemark-Rundfahrt (2004, 2007)
Jersey yellow.svg Gewinner Ster Elektrotoer (2006)
MaillotNoruega.PNG Norwegischer Meister im Strassenrennen (1997, 1998, 2002, 2008, 2009)
MaillotNoruega.PNG Norwegischer Meister im Einzel-Zeitfahren (2001, 2006)
MaillotMundialCrono.PNG U-23 Weltmeister im Strassenrennen (1997)

Infobox zuletzt aktualisiert: 15. August 2011

Kurt Asle Arvesen (* 9. Februar 1975 in Molde/Norwegen) ist ein Radsporttrainer und ehemaliger norwegischer Radrennfahrer.

Sportliche Karriere[Bearbeiten]

Kurt Asle Arvesen begann 1998 seine Profi-Laufbahn beim Team Asics, war danach bei Riso Scotti-MG Maglificio (1999), Amica Chips (2000) und fakta (2001-2003). Von 2004 bis 2008 fuhr er für das dänische Team CSC, in der Saison 2008 für das Team CSC Saxo Bank und in der Saison 2009 für das inzwischen in Team Saxo Bank umbenannt Radsportteam. Am 10. September 2009 wurde nach zahlreichen Gerüchten bekanntgegeben, dass er ab der Saison 2010 für das neu gegründete Sky Professional Cycling Team fahren wird.

1999 und 2002 gewann Arvesen die norwegische Meisterschaft und 2003 die zehnte Etappe des Giro d’Italia. 2007 konnte er erneut eine Etappe des Giro gewinnen, dabei schlug er überraschend Paolo Bettini im Sprint einer Ausreißergruppe. Beim Frühjahrsrundrennen Paris–Nizza 2005 wurde er auf der zweiten Etappe Zweiter. 2006 belegte er beim französischen Herbstklassiker Paris–Tours den zweiten Platz. Am 16. Juli 2008 gewann er in Foix die elfte Etappe der Tour de France 2008. Genau ein Jahr später gab er nach einem Sturz die Tour de France 2009 auf.

Ende der Saison 2011 beendete Arvesen seine Karriere als Berufsradfahrer und wurde Trainer beim Team Sky ProCycling.[1][2]

Erfolge[Bearbeiten]

1998
  • MaillotNoruega.PNG Norwegischer Meister - Straßenrennen
2001
2002
2003
2004
2006
2007
2008
2010

Platzierung bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Pink jersey Giro DNF - - - 62 - - - -
Yellow jersey Tour - 123 89 - 67 57 DNF - -
golden jersey Vuelta - - - 46 - - 108 -

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arvesen wird Sportlicher Leiter bei Team Sky auf radsport-news.com v. 11. Oktober 2011
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatRace Coach. Team Sky, abgerufen am 24. Februar 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kurt Asle Arvesen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien