Kurt Hugo Schneider

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurt Hugo Schneider (* 7. September 1988)[1] ist ein US-amerikanischer Musiker, Sänger, Songwriter und Filmemacher, der seine Videos hauptsächlich über YouTube verbreitet. Er produziert Musikvideos für verschiedene YouTube-Künstler, wie z. B. Sam Tsui, einschließlich der Medley-Videos, in denen Tsui einen Ein-Mann-Chor simuliert.[2][3]

Biografie[Bearbeiten]

Schneider wuchs in Blue Bell auf, einem Vorort von Philadelphia, nur eine Straße entfernt von Sam Tsui, den er an der Wissahickon High School kennenlernte. Schneider hat deutsche und österreichische Wurzeln, nach eigenem Bekunden sind beide Großeltern väterlicherseits in Wien geboren. Schneider machte 2010 an der Yale University einen Abschluss in Mathematik[1]; während des Studiums wurde er in die Phi Beta Kappa-Gemeinschaft aufgenommen.[4] Er hat eine ältere Schwester, die eine klassische Pianistin ist.

Schneider wurde im Alter von 15 Jahren Nationaler Schachmeister und spielte Schach für Yales Schachteam.[5]

Karriere[Bearbeiten]

Schneider begann während seiner Highschool-Zeit und seines Universitätsbesuches mit Tsui zusammenzuarbeiten und produzierte Videos von Tsui, in denen er Covers und Medleys singt. Außerdem drehte er mit Sam Tsui und anderen Akteuren eine Online-Musical-Serie (College Musical) und produzierte eigene Songs Tsuis.

Die erste mediale Zuwendung bekamen die zwei mit einem Michael-Jackson-Medley. Mit über 31 Millionen Aufrufen ist es aktuell das Video mit den vierthöchsten Aufrufen auf Schneiders YouTube Kanal, der insgesamt mehr als 940 Millionen Aufrufe und über 4 Millionen Abonnenten zählt.[6] Das Medley ist eines von vielen, in denen Schneider mithilfe von Videoprogrammen einen Ein-Mann-Chor illusioniert, in dem Tsui sowohl die Haupt-, als auch die Backgroundstimmen singt und im Video an mehreren Stellen gleichzeitig erscheint.[7] Dieses Medley wurde von der Time als eine Mischung aus Glee und Angriff der Klonkrieger bezeichnet.[2] Die viralen Videos führten zu einigen Auftritten im amerikanischen Fernsehen, wie z.B. The Oprah Winfrey Show oder The Ellen DeGeneres Show.[8] Am 3. Februar 2011 wurde ein Cover von Hold it against me, in dem Sam Tsui singend Klavier spielt und Schneider die Perkussion macht, auf Britney Spears offizieller Website verlinkt.

Die Popularität, die die zwei mit ihren Videos erreichten, brachte sie dazu, ihre Tätigkeiten auch auf andere YouTube-Projekte auszuweiten, so dass im Sommer 2010 ihr Film College Musical: The Movie fertiggestellt werden konnte.[9] Dieser Film basiert auf den zuvor hochgeladenen Teilen der Webserie College Musical. September 2010 begannen Schneider und Tsui eigene Stücke zu veröffentlichen, im Mai 2013 wurde Tsuis Album Make it up publiziert[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c The Star Scoop: Sam Tsui and Kurt Schneider Interview
  2. a b Time Magazin 23. November 2009: YouTube Effect: Making Money from Viral Videos
  3. ABS-CBN News 9. Dezember 2010: Sam Tsui's one-man choir hits YouTube
  4. Yale Phi Beta Kappa
  5. The United States Chess Federation: Chess Master Appeared on Oprah
  6. Youtube: KurtHugoSchneider
  7. http://www.freep.com/article/20091003/BLOG36/91002074/1001/NEWS/Michael-Jackson-medley-a-Web-hit
  8. http://www.oprah.com/oprahshow/Incredible-Feats/6
  9. http://yaleherald.com/featured/kurt-schneider-redefines-formula-for-youtube-success/