Kurt Van De Wouwer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurt Van De Wouwer (* 24. September 1971 in Herentals) ist ein belgischer Radrennfahrer.

Van De Wouwer begann seine Profikarriere 1994 bei Lotto, nachdem er dort im Vorjahr als Stagiaire fuhr. 2002 gewann er den Prolog und eine Etappe des Hofbräu Cup. 1998 fuhr er fuhr er mit dem Lotto-Team seine erste von fünf Tour de France. Sein bestes Ergebnis war dabei der elfte Platz bei der Tour 1999. 2001 wurde er bei Rund um den Henninger-Turm Dritter hinter Markus Zberg und Davide Rebellin.

Ende 2006 beendete Van De Wouwer seine Karriere als Radprofi und wurde Sportlicher Leiter beim Team Davo.

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]