Kurzzehen-Kleibervanga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kurzzehen-Kleibervanga (Hypositta perdita) ist ein heute ungültiges Vogeltaxon, das 1996 vom deutschen Ornithologen Dieter Stefan Peters vom Forschungsinstitut Senckenberg in Frankfurt am Main anhand zweier flügger juveniler Vögel beschrieben und der Familie der Familie der Vangawürger (Vangidae) zugeordnet wurde. 1931 wurden die beiden Exemplare vom Schweizer Naturforscher Hans Bluntschli in einem Waldgebiet nahe Eminiminy nördlich der Stadt Tolagnaro in Madagaskar gesammelt.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Zehen, insbesondere die Hinterzehen, sind kürzer als beim Kleibervanga (Hypositta corallirostris). Die Morphologie der Zehen legt deshalb die Vermutung nahe, dass der Kurzzehen-Kleibervanga nicht so sehr aufs Klettern spezialisiert war, wie sein Verwandter.

Lebensraum[Bearbeiten]

Der Lebensraum − Primärwälder und Buschland – ist durch Brandrodung stark verändert worden. Bei einer Suchexpedition im Andohahela Nationalpark, in dem sich das Waldgebiet Eminiminy befindet, wurden 1995 nur Exemplare des Kleibervangas beobachtet.

Systematik[Bearbeiten]

In der letzten Zeit kamen Studien, unter anderem durch Steven M. Goodman[1], zu dem Schluss, dass Hypositta perdita kein valides Taxon darstellt, sondern dass die beiden juvenilen Vögel abnormale Exemplare des Kleibervangas repräsentieren. Durch eine genetische Analyse aus dem Jahr 2013, an der unter anderem der dänische Ornithologe Jon Fjeldså beteiligt war, wurde nun festgestellt, dass es sich bei den beiden Exemplaren um ein noch nicht beschriebenes Jugendkleid des Weißkehlfoditanys (Oxylabes madagascariensis) aus der Familie Bernieridae handelt.[2] 2012 wurde das Taxon von der Liste der validen Vogeltaxa des IOC entfernt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steven M. Goodman; Mark Pidgeon, A. F. A. Hawkins; Thomas S. Schulenberg.: The Birds of Southwestern Madagascar. Fieldiana: Zoology, N.S., No. 87, November 26, 1997, pp. 1–132. 1997
  2. Fjeldså, Mayr, Jønsson & Irestedt 2013. On the true identity of Bluntschli's Vanga Hypositta perdita Peters, 1996, a presumed extinct species of Vangidae. Bull. BOC 133 (1): 72–75.

Literatur[Bearbeiten]

  • Dieter Stefan Peters: Hypositta perdita, n.sp., eine neue Vogelart aus Madagaskar (Aves: Passeriformes: Vangidae). In: Senckenbergiana biologica. 76, 1/2 (1996): 7–14

Weblinks[Bearbeiten]

  • Hypositta perdita in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: Birdlife International, 2008. Abgerufen am 30. Januar 2009
  • Beschreibung (Englisch)