Kuskokwim River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kuskokwim River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Ufer des Kuskokwim Rivers bei Aniak

Ufer des Kuskokwim Rivers bei Aniak

Daten
Gewässerkennzahl US1416402
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Kuskokwim River
Zusammenfluss von East Fork und North Fork Kuskokwim River bei Medra
63° 5′ 16″ N, 154° 38′ 33″ W63.087777777778-154.6425114
Quellhöhe 114 m[1]
Mündung Kuskokwim Bay (Beringmeer)60.083055555556-162.333888888890Koordinaten: 60° 4′ 59″ N, 162° 20′ 2″ W
60° 4′ 59″ N, 162° 20′ 2″ W60.083055555556-162.333888888890
Mündungshöhe m[2]
Höhenunterschied 114 m
Länge 1165 km[2]
Einzugsgebiet 124.000 km²[2]
Abfluss am Pegel an der Mündung[2] MQ
1900 m³/s
Linke Nebenflüsse South Fork Kuskokwim River, Middle Fork Kuskokwim River, Swift River, Stony River, Holitna River, Aniak River, Kwethluk River
Rechte Nebenflüsse Takotna River, Johnson River
Kleinstädte Bethel
Gemeinden McGrath, Stony River, Sleetmute, Chuathbaluk, Aniak, Kalskag, Tuluksak, Akiak, Kwethluk
Verlauf und Einzugsgebiet des Kuskokwim River

Verlauf und Einzugsgebiet des Kuskokwim River

North Fork Kuskokwim River
Gewässerkennzahl US1407183
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Kuskokwim River
Abfluss über Kuskokwim River → Beringmeer
Quelle ca. 60 km südlich des Tanana River-Mündung
64° 18′ 57″ N, 151° 30′ 59″ W64.3158333-151.5163889
Vereinigung mit East Fork Kuskokwim River zum Kuskokwim River, 8 km östlich von Medra
63° 5′ 15″ N, 154° 38′ 29″ W63.0875-154.6413889114
Mündungshöhe 114 m[1]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 340 km[1]

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

East Fork Kuskokwim River
Gewässerkennzahl US1401595
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Kuskokwim River
Abfluss über Kuskokwim River → Beringmeer
Zusammenfluss von Slow Fork und Tozona River
63° 11′ 26″ N, 153° 45′ 42″ W63.1905556-153.7616667
Vereinigung mit North Fork Kuskokwim River zum Kuskokwim River
63° 6′ 36″ N, 154° 33′ 52″ W63.11-154.5644444118
Mündungshöhe 118 m[3]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

South Fork Kuskokwim River
Gewässerkennzahl US1409932
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Kuskokwim River
Abfluss über Kuskokwim River → Beringmeer
Quelle am Nordosthang des Snowcap Mountain
61° 33′ 41″ N, 153° 32′ 51″ W61.5613889-153.5475
Mündung Kuskokwim River
63° 5′ 15″ N, 154° 38′ 32″ W63.0875-154.6422222114
Mündungshöhe 114 m[4]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Gemeinden NikolaiVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Middle Fork Kuskokwim River
Gewässerkennzahl US1406299
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Kuskokwim River
Abfluss über Kuskokwim River → Beringmeer
Quelle Trimokish Hills
62° 7′ 31″ N, 154° 24′ 40″ W62.1252778-154.4111111
Mündung Kuskokwim River
62° 59′ 6″ N, 154° 58′ 5″ W62.985-154.9680556107
Mündungshöhe 107 m[5]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Linke Nebenflüsse Big RiverVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Windy Fork Middle Fork Kuskokwim River
Gewässerkennzahl US1412176
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Kuskokwim River
Abfluss über Middle Fork Kuskokwim River → Kuskokwim River → Beringmeer
Quelle Trimokish Hills
61° 59′ 51″ N, 153° 58′ 3″ W61.9975-153.9675
Mündung Middle Fork Kuskokwim River
62° 45′ 36″ N, 154° 37′ 50″ W62.76-154.6305556137
Mündungshöhe 137 m[6]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der 1165 km lange Kuskokwim River ist ein großer Fluss im Südwesten von Alaska.

Der Fluss entsteht etwa acht Kilometer östlich von Medra durch den Zusammenfluss von North Fork Kuskokwim River und East Fork Kuskokwim River, an der Nordflanke der in Zentralalaska liegenden Alaskakette, entwässert große Teile des nördlich dieser Bergkette gelegenen Landesinneren und entleert sich an der Westküste im Yukon-Kuskokwim-Delta, einem der größten Flussdeltasysteme der Erde, in das Beringmeer. Mit Ausnahme der Quellflüsse ist der Fluss auf seinem gesamten Lauf flach und breit. Er ist der längste durch keine Staudämme geregelte Fluss in den Vereinigten Staaten.

Weitere Quellarme des Kuskokwim River, die weniger Kilometer abstrom seiner Entstehung auf ihn treffen sind Middle Fork Kuskokwim River und South Fork Kuskokwim River. Dem Middle Fork fließt kurz vor dessen Mündung von rechts der Windy Fork Middle Fork Kuskokwim River und von links der Big River zu.

Die Hauptroute des Iditarod Trails folgt der South Fork des Kuskokwim aus der Alaskakette und überquert den Fluss bei McGrath.

Name[Bearbeiten]

Die Bezeichnung der Ureinwohner Alaskas für den Fluss wurde 1818 von Ustiugow in Erfahrung gebracht und 1826 von Leutnant Sarichew von der Kaiserlich Russischen Marine als Ryka Kuskokvim veröffentlicht. Der Name der Tanana für den Fluss war Chin-ana, er ist jedoch heute am Aussterben und wird nur noch von alten Indianern benutzt.[7]

In der Sprache der Central Alaskan Yup'ik heißt der Fluss Kusquqvak. Der Name bezeichnet ein großes, sich langsam bewegendes „Ding“.

Hydrologie[Bearbeiten]

Der Kuskokwim River liegt mit einer Abflussmenge von 1900 m³/s an neunter Stelle der Flüsse in den Vereinigten Staaten und mit einem Einzugsgebiet von 124.000 km², knapp 10 % der Landfläche Alaskas, an der siebzehnten. Er ist auch der längste Fluss in den Vereinigten Staaten, der vollständig innerhalb eines Bundesstaates verläuft, gefolgt vom Trinity River in Texas, der rund 23 km kürzer ist.[8]

Verlauf[Bearbeiten]

Der Fluss hat seinen Ursprung in mehreren Gewässern im Zentrum und im südlichen Zentrum Alaskas. Der rund 400 km lange North Fork entspringt in den Kuskokwim Mountains, etwa 320 km west-südwestlich von Fairbanks und fließt in einem breiten Tal nach Südwesten. Der etwa 320 km lange South Fork entspringt im südwestlichen Ende der Alaskakette westlich von Mount Gerdine und fließt in nord-nordwestlicher Richtung durch die Berge, an Nikolai vorbei. Dabei empfängt der südliche Arm Zuflüsse, die aus der Alaskakette nordwestlich von Mount McKinley zufließt. Beide Arme vereinigen sich in der Nähe von Medfra und fließen dann in südwestlicher Richtung an McGrath vorbei, in einem abgelegenen Tal mit den Kuskokwim Mountains im Norden und der Alaskakette im Süden.

Im Südwesten Alaskas tritt der Fluss aus den Kuskokwim Mountains hinaus auf eine Schmemmlandebene südlich des Yukon Rivers, die von Fichtenwäldern bewachsen wird. Der Fluss passiert eine Reihe von Inuitsiedlungen, darunter Aniak und nähert sich bis auf 80 km an den Yukon River an, bevor er nach Südwesten schwenkt. Südwestlich von Bethel, der größte Siedlung am Lauf des Flusses, erweitert sich der Fluss in ein sumpfiges Delta und mündet etwa 80 km süd-südwestlich von Bethel in die Kuskokwim. Der Lauf des Flusses liegt unterhalb von Aniak innerhalb der Yukon Delta National Wildlife Refuge.

Nebenflüsse[Bearbeiten]

Der Fluss hat eine Reihe von wichtigen Nebenflüssen, meist aus dem Süden Unter ihnen sind der Big River, der etwa 30 km südwestlich von Medfra mündet. Am südlichen Ende der Kuskokwim Mountains vereinigen sich auch Swift, Stony und Holitna River mit dem Fluss, bevor dieser in die Küstenebene austritt. Er nimmt bei Aniak auch den Aniak River auf. Etwa 30 km flussaufwärts von Bethel münden Kisaralik und Kwethluk River. Von Osten her fließt der Eek River in Eek dem Kuskokwim River zu.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Geographic Society, Alaska; Rennick, Penny: Kuskokwim (Alaska Geographic). Alaska Northwest Books, ISBN 978-0-88240-187-4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kuskokwim River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c North Fork Kuskokwim River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. a b c d USGS - Water Fact Sheet - Largest Rivers in the United States (PDF-Datei; 648 kB)
  3. East Fork Kuskokwim River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  4. South Fork Kuskokwim River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  5. Middle Fork Kuskokwim River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  6. Windy Fork Middle Fork Kuskokwim River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  7. Kuskokwim River (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 25. Oktober 2010.
  8. Largest Rivers in the United States (Englisch, PDF) United States Geological Survey. Abgerufen am 25. Oktober 2010.