Kyōko Fukada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyōko Fukada 2007

Kyōko Fukada (jap. 深田 恭子, Fukada Kyōko; * 2. November 1982 in Kita, Tokio) ist eine japanische Schauspielerin, Sängerin und Fotomodell. Sie hat eine jüngere Schwester. Als Kind lernte sie bereits früh Klavier und Flöte zu spielen. Nach der Teilnahme an verschiedenen Gesangswettbewerben, wurde sie von Talent-Scouts entdeckt, die ihr eine Nebenrolle im Dorama News no Onna (ニュースの女, dt. „Nachrichtenfrau“) verschafften.

Ihre erste Hauptrolle in einer Fernsehserie hatte sie in Kami-sama mō sukoshi dake (神様もう少しだけ, dt. „Gott, gib mir ein wenig mehr Zeit“) im April 1997. Die männliche Hauptrolle spielte Takeshi Kaneshiro. Seitdem rangiert sie unter den Top-Stars der japanischen Fernsehschauspieler. Im Laufe der folgenden Jahre spielte sie in vielen Serien und Filmen mit, unter anderem in Ringu 2 und Dolls. Nach einer kürzeren Krise schaffte sie mit dem Film Kamikaze Girls (Shimotsuma monogatari), für den ihr mehrere Titel als beste Hauptdarstellerin verliehen wurden, im Jahre 2004 ein Comeback.

Filmographie[Bearbeiten]

Dramas[Bearbeiten]

  • 1997 – Sore ga Kotae da! – Kazune
  • 1998 – Kamisama Mōsukoshi Dake – Masaki Kano
  • 1999 – To Heart: Koishite Shinitai – Miura Toko
  • 1999 – Don't Be a Cry Baby (Oni no Sumika) – Ayumi Kato
  • 2001 – Strawberry on the Shortcake – Yui Mizawa
  • 2001 – Fighting Girl – Sayoko
  • 2002 – Friends – Asai Tomoko
  • 2002 – Otousan – Shindo Kei
  • 2002 – Remote – Ayaki Kurumi
  • 2002 – Yonimo Kimyona Monogatari – Saiyou Shiken
  • 2003 – Futari
  • 2003 – Hakoiri Musume – Komori Akari
  • 2004 – Kanojo ga Shinjatta
  • 2004 – Minami-kun no Koibito
  • 2005 – Fugō Keiji – Miwako
  • 2005 – Shiawase ni Naritai – Hikari
  • 2006 – Umeko – Ota Miyo
  • 2006 – Akai Kiseki(Red Miracle) – Sekiguchi Rinko
  • 2006 – Eraser in My Head (Watashi no Atama no Naka no Keshigomu)
  • 2007 – Yama Onna Kabe Onna – Marie Mariya
  • 2007 – Kimi ga Kureta Natsu

Filme[Bearbeiten]

  • 1999 – Ring 2 (リング2, Ringu2) – Kanae Sawaguchi
  • 2000 – School Day of the Dead (死者の学園祭, Shisha no gakuensai) – Yuki Machiko
  • 2002 – Dolls (ドールズ, Dōruzu) – Haruna
  • 2003 – Onmyōji 2 (陰陽師II) – Himiko
  • 2003 – Ashura no Gotoku (阿修羅のごとく) – Sakiko Kamiuchi
  • 2004 – Kamikaze Girls (下妻物語, Shimotsuma Monogatari) – Momoko Ryugasaki
  • 2006 – Tenshi (天使) - Tenshi
  • 2006 – Inugami-ke no ichizoku (犬神家の一族) – Haru
  • 2009 – Yatterman (ヤッターマン, Yattāman) - Doronjo
  • 2009 – Ururu no mori no monogatari (ウルルの森の物語) - Chie Shono
  • 2010 – Ren'ai gikyoku: Watashi to koi ni ochitekudasai (恋愛戯曲: 私と恋におちてください) - Mayumi Taniyama
  • 2011 – Sekando bājin (セカンドバージン) - Marie Suzuki
  • 2011 – Yoake no machi de (夜明けの街で) - Akiba Nakanishi
  • 2011 – Wild 7 (ワイルド7, Wairudo7) - Yuki Honma
  • 2013 – Roommate (ルームメイト, Rūmumeito) - Reiko Nishimura/Mary
  • 2014 – Idainaru, Shurarabon (偉大なる、しゅららぼん) - Kiyoko Hinodo

Fernsehserien[Bearbeiten]

  • 2000 – Heaven Cannot Wait (Tengoku ni Ichiban Chikai Otoko Special) – Kimishima Hikaru
  • 2000 – Imagine – Yu Iijima
  • 2000 – Heaven Cannot Wait Special: The Final Assignment

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position (Oricon) Verkäufe (Japan) Albumart
17. November 1999 dear... 15 24.710 1. Studioalbum
15. März 2000 Moon 14 56.250 2. Studioalbum
21. November 2001 Universe 19 21.430 3. Studioalbum
21. August 2002 Flow~Kyoko Fukada Remixes~ - - 1. Remix-Album

Singles[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position (Oricon) Verkäufe (Japan) Singleart
19. Mai 1999 Saigo no Kajitsu 4 151.790 1. Single
01. September 1999 Easy Rider 6 100.790 2. Single
02. Februar 2000 Kirameki no Shunkan 16 68.000 3. Single
19. Juli 2000 How? 20 48.290 4. Single
06. Juni 2001 Swimming 15 47.960 5. Single
03. Oktober 2001 Kimi no Hitomi ni Koishiteru 8 42.010 6. Single
22. Mai 2002 Route 246 28 13.770 7. Single feat. The Two Tones

Weblinks[Bearbeiten]