Kyle Howard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kyle Alan Howard (* 13. April 1978 in Loveland, Colorado) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Kyle Howard wuchs in Loveland, Colorado auf und besuchte dort die Truscott Elementary School. An der Bill Reed Middle School spielte Howard in seinem ersten Theaterstück Wanna Play?!?.

Er war eine zeitlang mit Lauren Conrad liiert, seit 2011 ist er jedoch von ihr getrennt.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1996: Die verborgene Gruft (Skeletons)
  • 1996: Robo Warriors – Die Schlacht der Kampfgiganten (Robo Warriors)
  • 1996: Trigger Happy
  • 1996: Hausarrest (House Arrest)
  • 1996: Hooked
  • 1996: Der Sieg der Zeitungsjungen (The Paper Brigade)
  • 1997: Address Unknown
  • 1998: The Love Boat: The Next Wave
  • 1999: Die Windel-Gang (Baby Geniuses)
  • 1999: Sign of the Times
  • 1999: The Amanda Show
  • 1999: Townies
  • 2000: Opposite Sex
  • 2000–2001: Starlets (Grosse Pointe)
  • 2000: Tränen der Erinnerung (Yesterday's Children)
  • 2002: Class of '06
  • 2002: Nix wie raus aus Orange County (Orange County)
  • 2003: Easy Six
  • 2005/2006: Related
  • 2006–2010: My Boys
  • 2007: Parental Guidance Suggested
  • 2007: Weihnachten in Handschellen (Holiday in Handcuffs)

Gastauftritte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]