Kyodo News

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Englisches Logo
Shiodome Media Tower, Zentrale der Kyōdō Tsūshinsha im Tokioter Stadtteil Higashi-Shimbashi.

Die Ippan Shadan-hōjin Kyōdō Tsūshinsha (jap. 一般社団法人共同通信社, engl. Kyodo News) ist eine japanische Non-Profit-Nachrichtenagentur. Ihr Hauptsitz befindet sich in Minato, Präfektur Tokio.

Kyodo News entstand während der Alliierten Besatzungszeit im November 1945 nach der Zerschlagung der Dōmei Tsūshinsha (Domei News Agency), deren Wirtschaftsabteilung in die Jiji Tsūshinsha (Jiji Press) überging. Bis 2010 war Kyodo News als Körperschaft des öffentlichen Rechts (shadan-hōjin, engl. incorporated association) organisiert.[1]

Als einzige Nachrichtenagentur überträgt Kyodo News seine Nachrichten noch über die Betriebsart Wetterfax auf Kurzwelle. [2]

Die Nachrichtenagentur hat mehr als 1700 Angestellte (Stand: Januar 2009).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kyōdō Tsūshinsha: 一般社団法人共同通信社とは
  2. WORLDWIDE MARINE RADIOFACSIMILE BROADCAST SCHEDULES. U.S. DEPARTMENT OF COMMERCE NATIONAL OCEANIC and ATMOSPHERIC ADMINISTRATION NATIONAL WEATHER SERVICE, 10. Februar 2012, S. 16, abgerufen am 14. Juli 2014 (PDF, 614 kB, englisch).