Kyrgyzstan (Fluggesellschaft)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Kyrgyzstan
Logo
Kyrgyzstan Airlines Airbus A320 KvW.jpg
IATA-Code: QH
ICAO-Code: LYN
Rufzeichen: ALTYN AVIA
Gründung: 2001
Sitz: Bischkek, KirgisistanKirgisistan Kirgisistan
Heimatflughafen: Flughafen Manas
Leitung: Egemberdi Myrzabekov (CEO)
Flottenstärke: 3 (+ 3 Bestellungen)
Ziele: national und international

Air Kyrgyzstan (früher Altyn Air bzw. Russian-Kyrgystan International) ist eine kirgisische Fluggesellschaft mit Sitz in Bischkek. Ihr primäres Drehkreuz ist der Flughafen Manas und einem weiteren Hub in Osch.

Geschichte[Bearbeiten]

Historisches Logo

Die Fluggesellschaft wurde 1999 von der Aeroflot in die Unabhängigkeit entlassen. Damals allerdings hieß die Fluggesellschaft noch Russian-Kyrgystan International. Erst 2001 wurde sie in Altyn Air umbenannt und nahm im gleichen Jahr den Flugbetrieb auf. Am 28. August 2006 wurde die Fluggesellschaft in Air Kyrgyzstan umbenannt. Aufgrund schwerer Sicherheitsmängel ist Air Kyrgyzstan so wie alle anderen kirgisischen Fluggesellschaften in die schwarze Liste der Luftfahrtunternehmen der EU aufgenommen worden, so dass für alle Maschinen ein Landeverbot in der EU besteht.

Ziele[Bearbeiten]

Air Kyrgyzstan fliegt national die größten Städte an. Des Weiteren werden international Ziele in Russland, Tadschikistan, VAE und in Usbekistan angeflogen. In Deutschland wurden die Ziele Frankfurt und Hannover angeflogen, mussten jedoch wegen des Einflugverbots der EU auf unbestimmte Zeit abgesagt werden.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand November 2013 besteht die Flotte der Air Kyrgyzstan aus drei Flugzeugen[1]

Bestellungen[2]

Zwischenfälle[Bearbeiten]

  • Am 28. Dezember 2011 kam eine Tupolev Tu-134A-3 nach der Landung in Osch von der Landebahn ab, und überschlug sich. Von den 79 Insassen wurden 31 verletzt; das Fluggerät mit der Registrierung EX-020 wurde zerstört.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch (englisch) abgerufen am 6. November 2013
  2. aerotransport.org - Air Kyrgyzstan (englisch) abgerufen am 17. Juli 2013

Weblinks[Bearbeiten]