Léo Itaperuna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Léo Itaperuna
Spielerinformationen
Voller Name Leonardo de Oliveira Clemente
Geburtstag 12. April 1989
Geburtsort Itaperuna (RJ), Rio de JaneiroBrasilien
Größe 173 cm
Position Mittelstürmer
Vereine in der Jugend
2006–2007
2007–2008
2008–2009
Fluminense B
Paulista FC
Fluminense
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2011
2009–2010
2010–2011
2010–2011
2011–2012
2011–2012
2012–
Fluminense
América FC (RJ)
Duque de Caxias FC
AD Cabofriense (Leihe)
Anápolis FC (Leihe)
Arapongnas EC
FC Sion
10 0(1)

4 0(0)
10 0(2)

24 (10)
27 0(8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Léo Itaperuna (* 12. April 1989 in Itaperuna (RJ), Rio de Janeiro; eigentlich Leonardo de Oliveira Clemente) ist ein brasilianischer Fussballspieler. Er spielt derzeit beim FC Sion in der Raiffeisen Super League.

Spitzname[Bearbeiten]

Sein Spitzname Itaperuna weist auf die Gemeinde Itaperuna (RJ) nordöstlich der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro hin.

Karriere[Bearbeiten]

Fluminense[Bearbeiten]

Er begann im Jahr 2006 seine Karriere mit 17 Jahren bei seinem Heimatklub Fluminense Rio de Janeiro in der B-Mannschaft in der Série B in Brasilien.

2007 wurde er in die A-Mannschaft in der Série A aufgenommen. Sein Debüt in der Série A hatte er am 16. August 2007. Das Team verlor gegen den Stadtrivalen Flamengo das Derby (Fla-Flu) 0:1. Sein erstes Tor in der Série A schoss er am 30. Oktober 2007 beim 2:0 gegen den Figueirense FC. 2008 wechselte er nach dem Paulista FC zum América FC.

Duque de Caxias FC[Bearbeiten]

2010 wechselte er in die Série B zu Duque de Caxias Futebol Clube um noch mehr Spielpraxis zu bekommen.

Leihphase[Bearbeiten]

Nach der Rückkehr zu Fluminense wurde in der Saison 2011 von Associação Desportiva und vom FC Anápolis ausgeliehen.

Arapongas Esporte Clube[Bearbeiten]

Im Januar 2012 wechselte er Ablösefrei zum Arapongas Esporte Clube.

FC Sion[Bearbeiten]

2012 wechselte er im Juli in die Raiffeisen Super League in die Schweiz zum FC Sion. Sein Debüt in der Raiffeisen Super League hatte er am 15. Juli 2012. Das Team gewann 2:0 gegen die Grasshoppers. Er schoss beide Treffer. Er führte seither die Torschützenliste der Raiffeisen Superleague an bis zum 8.August und am 22. September schoss er 2 Tore zum Sieg gegen den FC Thun.

Weblinks[Bearbeiten]